14.01.2019  | AMEOS Klinikum Halberstadt

Die Angst vor der Geburt genommen

Rund 100 Teilnehmer aus den Bereichen der Rettungsdienste, der Feuerwehren, niedergelassene Ärzte und auch Kolleginnen und Kollegen aus dem eigenen Klinikum konnte Krankenhausdirektor Frank Kühl beim zweiten Termin des Fortbildungszirkels Notfallmedizin im AMEOS Klinikum begrüßen. Schließlich war das Thema auch ein ganz besonderes. „Geburt vor Erreichen des Kreißsaales“ – ein zugegeben seltener Notfall, der dafür aber umso mehr Unbehagen bei den Rettern vor Ort auslöst, wie viele von ihnen im Gespräch offen einräumten.

Dr. Istvan Szini, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe am AMEOS Klinikum, stellte in einem gleichermaßen anschaulichen wie umfangreichen Vortrag mögliche Komplikationen vor und zeigte Wege auf, wie Mutter und Kind am besten geholfen werden kann. Schon in der anschließenden Fragerunde zeigte sich deutlich, dass die Zuhörerschaft die mitgeteilten Informationen aufmerksam aufgenommen hatte – die Fragesteller richteten Detailfragen an den Chefarzt und wollten nur einzelne Problemfälle nochmals rekapitulieren.

Sabine Hopp, Familienhebamme am AMEOS Klinikum, und Chefarzt Dr. Szini hatten damit ganz offensichtlich gerechnet und luden die Vortragsgäste ein, sich doch selbst mal am Modell, einem so genannten Geburtsphantom, selbst Hand anzulegen. Durch das eigene Ausprobieren unter fachlicher Anleitung einer Hebamme und eines Gynäkologen wurde das unmittelbar zuvor Erlernte in der Praxis nochmals vertieft, sodass am Ende der etwa zweistündigen Veranstaltung von den Gästen des Öfteren zu hören war: „Jetzt habe ich ein deutlich besseres Gefühl.“

Die Veranstaltungsreihe „Fortbildungszirkel Notfallmedizin“ findet an jedem ersten Donnerstag eines Monats im AMEOS Klinikum Halberstadt statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Teilnehmer erhalten ein Fortbildungszertifikat. Die Themen für die nächsten Monate stehen auch schon fest, und viele Notfallhelfer haben sich bereits für die kommenden Veranstaltungen angekündigt. Am Donnerstag, 7. Februar, um 17 Uhr geht es um Notfälle im Kindesalter und am Donnerstag, 7. März, auch um 17 Uhr um das Thema Gefäßverschlüsse. Zu allen Themen referieren erfahrene Fachmediziner des AMEOS Klinikums Halberstadt.