09.09.2020  | AMEOS Klinikum St. Clemens Oberhausen

AMEOS Einrichtungen Oberhausen jetzt auch digital in der AMEOS Welt angekommen

Seit Anfang September sind die neuen Internetseiten der Oberhausener Einrichtungen online. Die Internetpräsenz der ehemaligen KKO ist jetzt vollständig in die AMEOS Gruppenwebsite integriert. Damit ist ein weiterer wichtiger Meilenstein im Integrationsprozess der Oberhausener Einrichtungen erreicht. Mit der Umsetzung des neuen Web-Auftritts wurde Oberhausen auch zum Pilotprojekt für neue und innovative Design- und Gestaltungselemente auf der AMEOS Website. Gleichzeitig wurde der neue Internetauftritt inhaltlich, technologisch und optisch modernisiert.

 

Was ist neu? Der neue Webauftritt startet mit der Skyline von Oberhausen und zahlreichen neuen und authentischen Bildern aus den Einrichtungen und den Menschen, die hier vor Ort arbeiten. Auch die speziell entwickelten Icons für die medizinischen Fachbereiche und Zentren, schaffen eine einfache visuelle Wiedererkennbarkeit. Alle neuen Elemente und vor allem der Lokalbezug, werden sich auch in neu gestalteten Printmedien, Werbebannern und Werbekampagnen wiederspiegeln. Ein authentisches und moderndes Markenkonzept vermittelt eine klare und moderne Markenpositionierung der Oberhausener AMEOS Einrichtungen. Anwenderfreundlich sind auch die sogenannten Shortlinks, mit denen man direkt zu den Website der einzelnen Oberhausener Einrichtungen gelangt, ohne sich vorher durch das gesamte Inhaltsmenü klicken zu müssen. „Mit dem neuen Internetauftritt der AMEOS Einrichtungen Oberhausen setzen wir nicht nur neue Designstandards in der AMEOS Gruppe, sondern werden auch werblich für die Oberhausener deutlich sichtbarer“ freut sich Projektleiter und Leiter Kommunikation AMEOS West Gerald Baehnisch. Im nächsten Schritt ist die Umsetzung großflächiger Werbebanner, Außenbeschriftungen und Printmedien sowie eine lokale Werbekampagne geplant. Unter der Adresse ameos.de/oberhausen ist der neue Internetauftritt zu erreichen.