Filter

Jahr wählen

  • Mit dem Fahrrad zum Hauptgewinn
     
    Seit 2001 gibt es in Bayern die AOK-Mitmachaktion „Mit dem Rad zur Arbeit“. Bereits zwei Jahre später wurde das erfolgreiche Konzept auch auf Bundesebene umgesetzt. Rund 60.000 Menschen sind in diesem Jahr allein in Bayern dem Aufruf gefolgt und haben zwischen dem 1. Mai und Ende August ca. 18 Millionen Kilometer auf der Strecke gelassen.
    weiterlesen
  • Jobmesse für den beruflichen Einstieg
     
    Mehr als 220 Studenten informierten sich Ende Oktober im European Campus Rottal-Inn (ECRI) in Pfarrkichen bei einer Jobmesse über ihre beruflichen Einstiegschancen. Weiterhin nutzten 45 Schüler der Fach- und Berufsoberschule in der Beruflichen Oberschule Pfarrkirchen die Veranstaltung, um Kontakte für Praktika zu knüpfen.
    weiterlesen
  • KoKi-Netzwerk frühe Kindheit besucht AMEOS Klinikum Inntal
     
    Rund 20 Beratungsfachkräfte des KoKi-Netzwerkes frühe Kindheit im Landkreis Rottal Inn informierten sich im AMEOS Klinikum Inntal über die medizinisch-therapeutische Konzeption der Eltern/Kind Akutstation. Der Name KoKi steht für „Koordinierende Kinderschutzstelle“ und entstand aus einem Förderprogramm des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit, Soziales, Familie und Integration.
    weiterlesen
  • Freie ambulante Therapieplätze für Flutopfer
     
    Viele Betroffene, Angehörige und Helfer ließen sich bisher in den AMEOS Klinika Inntal mit einer ambulanten Psychotherapie professionell unterstützen, um ihre psychischen Belastungen durch die Hochwasserflut des Jahres 2016 verarbeiten zu können. Wie hilfreich eine ambulante Psychotherapie für Betroffene sein kann, erklärt Dr. med. univ. Margarete Liebmann, leitende Oberärztin im AMEOS Klinikum Inntal.
    weiterlesen
  • Spende von 500 kg Tonerde an die AMEOS Klinika Inntal
     
    Petra Mayer aus Simbach am Inn spendete 500 kg Tonerde an die psychosomatischen AMEOS Klinika Inntal. Der Materiallieferant für ihre Keramikwerkstatt Ton Inn Ton hatte versehentlich sogenannten Schulton geliefert. Dieser ist für das Kneten mit den Händen ideal, aber für das Arbeiten mit der Töpferscheibe nicht geeignet. Die Beiden vereinbarten, dass Petra Mayer die Tonerde spendet und der Händler neue Ware liefert.
    weiterlesen