Filter

Jahr wählen

  • Gesellschaftliches Engagement für Flutopfer
     
    Der Regionalgeschäftsführer AMEOS Süd, Rudolf Schnauhuber, überreichte Simbachs Bürgermeister Klaus Schmid und Christa Kick, 3. Bürgermeisterin, einen symbolischen Scheck in Höhe von 4.000 € für die Opfer der Flutkatastrophe vom 1. Juni.
    weiterlesen
  • Flutopferberatung im AMEOS Klinikum Inntal
    Seit über 20 Jahren werden im AMEOS Klinikum Inntal traumatisierte Patientinnen und Patienten stationär und ambulant betreut. Im Rahmen der Krisenintervention werden Opfer der Flutkatastrophe des Landkreises seit kurzem verstärkt ambulant betreut. Über die möglichen, seelischen Schäden, die man...
    weiterlesen
  • TÜV bescheinigt sehr gute Qualität auch in hohen Drucksituationen
    Der TÜV Rheinland bescheinigte dem AMEOS Klinikum Inntal bei seinem Rezertifizierungsaudit, dass die Anforderungen an das Qualitätsmanagement in hohem Maße erfüllt sind. Die regelmäßige Qualitätsüberwachung der internen Betriebsprozesse durch externe Auditoren hat der Gesetzgeber für...
    weiterlesen
  • Akutbehandlung für Flutopfer mit psychischen Belastungen
    Die Ambulanz des AMEOS Instituts Süd für tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (AISPT) stellt ab sofort für Flutopfer, die unter anhaltenden psychischen Belastungen leiden, zahlreiche Therapieplätze für akute Kriseninterventionsbehandlungen bereit.
    weiterlesen
  • Jugendsozialarbeiter zu Gast
    Mehr als 20 Jugendsozialarbeiter, die an Grund-, Mittel- und Berufsschulen sowie Förderschulzentren im Landkreis Passau arbeiten, informierten sich im AMEOS Reha Klinikum Inntal und AMEOS Klinikum Inntal über die medizinisch-therapeutischen Versorgungsmöglichkeiten von psychisch erkrankten...
    weiterlesen