Filter

Jahr wählen

  • Freie ambulante Therapieplätze für Flutopfer
     
    Viele Betroffene, Angehörige und Helfer ließen sich bisher in den AMEOS Klinika Inntal mit einer ambulanten Psychotherapie professionell unterstützen, um ihre psychischen Belastungen durch die Hochwasserflut des Jahres 2016 verarbeiten zu können. Wie hilfreich eine ambulante Psychotherapie für Betroffene sein kann, erklärt Dr. med. univ. Margarete Liebmann, leitende Oberärztin im AMEOS Klinikum Inntal.
    weiterlesen
  • Spende von 500 kg Tonerde an die AMEOS Klinika Inntal
     
    Petra Mayer aus Simbach am Inn spendete 500 kg Tonerde an die psychosomatischen AMEOS Klinika Inntal. Der Materiallieferant für ihre Keramikwerkstatt Ton Inn Ton hatte versehentlich sogenannten Schulton geliefert. Dieser ist für das Kneten mit den Händen ideal, aber für das Arbeiten mit der Töpferscheibe nicht geeignet. Die Beiden vereinbarten, dass Petra Mayer die Tonerde spendet und der Händler neue Ware liefert.
    weiterlesen
  • AMEOS Klinika Inntal bieten weiterhin ambulante Therapieplätze für Flutopfer an
    Seit der Hochwasserflut haben die AMEOS Klinika Inntal für Betroffene, Angehörige und Helfer, die unter psychischen Belastungen leiden, zusätzliche ambulante Therapieplätze bereitgestellt. „Wir bieten diese Aufstockung unseres Therapieangebotes auch weiterhin an, denn die Nachfrage zeigt uns, dass nach wie vor Bedarf besteht“, erklärt Krankenhausdirektorin Barbara Nußbaumer.
    weiterlesen
  • Ehrung langjähriger Mitarbeiter beim Betriebsfest und grenzüberschreitender Wettbewerb um den Wanderpokal Süd
       
    Die AMEOS Klinika Inntal ehrten im Rahmen des Mitarbeiterfestes die Mitarbeiterinnen Rosa-Maria Obermüller und Gudrun Schmidt für 20 Jahre Betriebszugehörigkeit und Annette Buchner für ihr zehnjähriges Jubiläum. Rudolf Schnauhuber, Regionalgeschäftsführer AMEOS Süd und Krankenhausdirektorin Barbara Nußbaumer dankten den Pflegefachkräften für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und überreichten anerkennend Geschenke.
    weiterlesen
  • Krankenhausdirektion unter neuer Leitung
     
    Barbara Nußbaumer hat zum 1. Mai 2017 die Krankenhausdirektion im AMEOS Klinikum Inntal und AMEOS Reha Klinikum Inntal übernommen. Die gelernte Krankengymnastin absolvierte nach ihrer Ausbildung ein Betriebswirtschaftsstudium an der Universität Regensburg. Danach folgten verschiedene berufliche Stationen, u.a. in leitenden Positionen in den Bereichen Krankenhausmanagement und Finanzen sowie in der Krankenhausberatung. Zuletzt war die 51-Jährige für das Dienstleistungsmanagement im Donauisar Klinikum Deggendorf-Dingolfing-Landau verantwortlich.
    weiterlesen