Abhängigkeitserkrankungen und ihre Behandlung

Die Fachklinik für Abhängigkeitserkrankungen bietet gezielte Hilfen für Menschen mit einer Suchtmittelabhängigkeit an. In unserem qualifizierten Entzug behandeln wir drogen-, alkohol- und medikamentenabhängige Patienten.

Alkoholabhängigkeit und Medikamentenabhängigkeit sind mit Abstand die häufigsten Abhängigkeitserkrankungen in Deutschland, aber auch die Drogensucht spielt eine wichtige Rolle. Die Therapie dieser stoffgebundenen Süchte reicht von der qualifizierten Behandlung von Entzugserscheinungen im Alkoholentzug, Drogenentzug und Medikamentenentzug bis zur Entwöhnungstherapie.

In unserem Haus ist jeder willkommen, der die Bereitschaft mitbringt, sich kritisch mit seinem Suchtproblem auseinanderzusetzen und sich auf eine Behandlung einzulassen. Ein aktives Mitwirken am Therapieprozess ist ein entscheidender Faktor auf dem Weg zum Erfolg.

Wir behandeln bei

  • Alkoholabhängigkeit (Beratung, Entzug, Entwöhnung, Fachambulanz)
  • Medikamentenabhängigkeit (Beratung, Entzug, Entwöhnung, Fachambulanz)
  • Drogenabhängigkeit (Entzug, Substitution, Fachambulanz)

Alkohol-, Medikamenten- und Drogenabhängige werden nach einem Konzept behandelt, das die Schaffung konkreter Behandlungsperspektiven noch mehr in Mittelpunkt der Entzugsbehandlung stellt. Eine Vielzahl neuer Angebote helfen einen individuellen Behandlungsplan zu entwickeln und notwendige Schritte einzuleiten.

Für Alkohol- und Medikamentenabhängige besteht die Möglichkeit unmittelbar im Anschluss an die Entzugsbehandlung eine Entwöhnungsbehandlung im AMEOS Reha Klinikum Lübeck zu beginnen.

Kontakt und Ansprechpartner

Kontakt und Ansprechpartner

Janine Wacks

Anmeldung und Information (Haus 4)

 +49 451 5894-271

 janine.wacks(at)ameos.de

Dr. med. Markus Weber
Dr. med. Markus Weber

Chefarzt

 +49 451 5894 0

  +49 451 5894 302

 markus.weber(at)ameos.de

14.10.2019 | AMEOS Senioren Wohnsitz Ratzeburg

Niemand wird alleine alt - Auftakt der Veranstaltungsreihe AMEOS MittenDrin - Ratzeburger Gespräche

Eine neue Vortragsreihe AMEOS MittenDrin - Ratzeburger Gespräche startet mit dem Thema "Niemand wird alleine alt: Alt werden - nix für Feiglinge". Im November, Februar und April sind zunächst drei Veranstaltungen mit prominenten Talkgästen geplant. Die erste Talkrunde trifft sich am Donnerstag, den 7. November, um 19:00 Uhr im Park-Restaurant der AMEOS Einrichtungen Ratzeburg, Schmilauerstraße 108: Zur Auftaktveranstaltung werden Landtagspräsident Klaus Schlie, Henning Scherf, ehemaliger Oberbürgermeister des Landes Bremen, die Autorin Sophie Rosentreter und Dr. Verena Hilmer-Krywka, Chefärztin der Rehabilitationsklinik für pflegende Angehörige im AMEOS Reha Klinikum Ratzeburg, erwartet.

„Wir werden beleuchten, was Politik für alte Menschen leisten kann und leisten muss, “ kündigt Moderatorin Christiane Harthun-Kollbaum an. Dabei gehe es auch um unterschiedliche Lebensformen wie...

weiterlesen
27.09.2019 | AMEOS Reha Klinikum Ratzeburg

AMEOS Reha Klinikum Ratzeburg ist Top Rehaklinik 2020

In Deutschlands größtem Reha-Klinikvergleich zeichnet die Zeitschrift FOCUS zum dritten Mal in Folge das AMEOS Reha Klinikum Ratzeburg aus. Es gehört wie schon in den beiden Vorjahren zu den TOP Rehakliniken im Fachbereich Onkologie (Krebs) – nachzulesen in der Ausgabe FOCUS-Gesundheit, die im September 2019 erscheint.

  weiterlesen

26.09.2019 | Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Individuelle Therapien für psychische Erkrankungen im Alter

Das Gerontopsychiatrischen Zentrum (GPZ) im AMEOS Klinikum Lübeck bietet gemeindenahe psychiatrisch-psychotherapeutische Behandlung für Menschen im höheren Lebensalter. Während des 5. Lübecker Gesundheitstag in der Musik und Kongresshalle Lübeck am Samstag, den 28.9.2019 stehen unsere Experten für Fragen rund um psychische Erkrankungenzur Verfügung.

  weiterlesen

Alle Nachrichten anzeigen

Karriere
bei AMEOS

 

Die AMEOS Region Nord bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten sich in den Bereichen Somatik, Psychiatrie, Pflege oder Eingliederung weiterzuentwickeln.

 

Stellenangebote sehen