Wohnstätte für Menschen mit außerordentlichem Hilfebedarf

Die AMEOS Wohnstätte für Menschen mit außerordentlichem Hilfebedarf als Angebot der vollstationären Eingliederungshilfe nach SGB XII richtet sich an volljährige Frauen und Männer mit einer zeitlich befristeten Unterbringung nach § 1906 BGB, die somit vorübergehend einer geschützten Wohnform bedürfen.

Wir bieten intensive Betreuung und Förderung, die den individuellen Bedürfnissen angepasst ist. Die ganzheitlich ausgerichtete Hilfe unserer Einrichtung steht dem Einzelnen entweder vorübergehend, für eine längere Zeit oder auf Dauer zur Verfügung

Wir betreuen Menschen

  • mit schweren seelischen Erkrankungen
  • mit eigen- und/oder fremdaggressiven Verhaltensweisen
  • mit eingeschränkter Frustrationstoleranz und fehlender Impulskontrolle
  • mit schwerwiegenden sozialen Verhaltensstörungen
  • mit vorrangigen Suchterkrankungen
  • mit kognitiven Beeinträchtigungen

Angebot / Leistungsspektrum

  • 41 Wohn- und Betreuungsplätze in drei geschlossen geführten Wohnbereichen
  • 11 Einzel- und 15 Doppelzimmer
  • Gemeinschafts- und Multifunktionsräume
  • 24-stündige Betreuung durch multiprofessionelles Betreuungspersonal
  • jeweils eigener Garten
  • ein Pflegebad
  • zwei Kriseninterventionsräume
  • Notrufsystem
  • fördernde und begleitende Unterstützung bei der Entwicklung der individuellen Fähigkeiten, insbesondere im Bereich der lebenspraktischen Kompetenzen
  • Motivierung und Anleitung bei der Erarbeitung einer individuellen Tagesstruktur und Freizeitgestaltung
  • intensive Förderung der individuellen Absprachefähigkeit des Einzelnen in einem eng
    strukturierten, stützenden Rahmen
  • differenzierte interne und/oder externe Förderangebote (hausintern, beschäftigungstherapeutisch, arbeitstherapeutisch)
  • Psychiatrische und psychotherapeutische Behandlung über die Institutsambulanz
  • Frühzeitige Kontaktgestaltung zu Folgeeinrichtungen