Willkommen in der AMEOS Pflege Ueckermünde

Die AMEOS Pflege liegt mit seinen Häusern am Stadtrand der Stadt Seebad Ueckermünde in einem weitläufigen parkähnlichen Gelände, in unmittelbarer Nachbarschaft zum AMEOS Klinikum und zur AMEOS Eingliederung.

Menschen mit schweren und schwersten geistigen und körperlichen Behinderungen sowie psychiatrischen Erkrankungen und Verhaltensbesonderheiten finden in unserem Pflegehaus lebenslang behindertengerechten Lebensraum und durch entsprechendes Fachpersonal qualifizierte Pflege, Betreuung und Förderung.

Das soziomilieutherapeutische Klima der Wohngruppen bietet Geborgenheit ähnlich der Familie, lässt aber dennoch Spielraum zur individuellen Entwicklung und Lebensgestaltung.

Die Pflegeeinrichtung verfügt über 120 vollstationäre Plätze nach § 43 SGB XI, inklusive eines Kurzzeitstreuplatzes.

Weitere Informationen

11.01.2019 | AMEOS Klinikum Ueckermünde

Gedenkstunde für die Opfer der NS-„Euthanasie“

Das AMEOS Klinikum Ueckermünde und das AMEOS Pflegehaus Ueckermünde erinnern mit einer Gedenkstunde an jene Menschen, die durch die nationalsozialistischen „Euthanasie“-Verbrechen in der früheren Heil- und Pflegeanstalt Ueckermünde getötet oder misshandelt wurden. Wir gedenken der Frauen, Männer und Kinder, die die Nationalsozialisten als wertlos oder als lebensunwert deklarierten und die von Ueckermünde aus in den Tod geschickt oder Opfer einer kalkulierten Vernachlässigung wurden.

Es spricht Matthias Severin, Chefarzt der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik.
Die Gedenkstunde findet am Freitag, den 25. Januar 2019 um 10 Uhr im Foyer des AMEOS Klinikums Ueckermünde in der Ravensteinstraße 23 statt. Die Veranstaltung ist für interessierten Bürgerinnen und Bürger offen.

 

 

weiterlesen
09.01.2019 | AMEOS Klinikum Ueckermünde

Medizinforum startet mit neuem Programm

Mit den Medizinforen "Gesund an der Peene" in Anklam und "Gesund am Stettiner Haff" in Ueckermünde setzen die AMEOS Klinika Vorpommern die erfolgreichen Publikumsvorträge im Jahr 2019 fort. Einmal im Monat referieren kompetente Fachärzte und Psychologen der AMEOS Kliniken für den Laien verständ...  weiterlesen

26.11.2018 |

AMEOS Vorpommern unterstützt den TSV Friedland 1814

Die AMEOS Klinika Vorpommern spendeten 18 Pop-up-Tore für den TSV Friedland 1814, die Yvonne Hartmann im Namen der Krankenhausleitung übergab.

 

Der TSV Friedland 1814 ist der älteste Sportverein Deutschlands und ebenso traditionsbewusst wie engagiert. Die Tore sind für das FUNino bestimmt, ei...  weiterlesen

Alle Nachrichten anzeigen
Arbeiten bei AMEOS

AMEOS bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten. Wir fördern Sie in Ihren eigenen Fähigkeiten, wollen mit Ihnen gemeinsam Zukunft gestalten und geben Ihnen genug Freiheiten für kreative Ideen.

AMEOS Regionen

Die AMEOS Regionen bündeln Leistungen und Kompetenzen einzelner Standorte und bewirken eine optimale regionale Versorgung.

Lesen Sie hier mehr über unsere Regionen: