23.12.2020  | AMEOS Pflege Zentrum St. Clemens Oberhausen

Kinder basteln für Senior*innen Weihnachtskarten

Weihnachten ist für viele das wichtigste Familienfest des Jahres. Aufgrund des Lockdowns und der leider unumgänglichen Kontaktverzichte auch über die Feiertage haben die Bewohner*innen in den AMEOS Pflege Zentren in diesem Jahr nur sehr eingeschränkte Besuchsmöglichkeiten. In der Weihnachtszeit, in der Familien normalerweise zusammenrücken, schmerzt es daher besonders, allein zu sein.

Claudia Dresen, die bereits zu Ostern eine Malaktion ins Leben gerufen hatte, hat nun auch zu Weihnachten die Schüler*innen des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums und der Schwarze Heide Grundschule aufgerufen, Weihnachtskarten für die Senior*innen in den AMEOS Pflege Zentren Oberhausen zu basteln, um ihnen eine besondere Freude zu bereiten. Die Kinder haben sich nicht lange bitten lassen und mit großem Eifer Weihnachtskarten gebastelt, bemalt und mit lieben Grüßen versehen. Mit dieser von Herzen kommenden Geste machen sie klar: „wir sind in Gedanken bei euch und haben euch nicht vergessen“.

„Unsere Bewohner*innen werden sehr gerührt sein von dieser herzerwärmenden Aktion“ bedankte sich Manuel Bäuerle bei den Geschwistern Hannah, Linus und Hendrik, die die liebevoll gestalteten Weihnachtskarten- und Bilder im Namen der Schüler*innen überreichten. Als Leiter der Pflege Zentren wird er dafür Sorge tragen, dass die Bilder in den Pflegezentren an die Bewohner*innen verteilt werden. „Wir alle haben durch das gegenseitige Vermissen gelernt, wie wichtig Nähe und Beisammensein ist. Für Klein und Groß, Jung und Alt. Umso wichtiger ist es durch kleine Gesten Zeichen zu setzen und zu zeigen, dass wir dennoch füreinander da sind“ so Bäuerle weiter.