27.09.2016 | AMEOS Poliklinikum Ueckermünde

Eene, meene muh – und was isst Du? Ein Aktions- und Infotag zur gesunden Ernährung im AMEOS Poliklinikum Ueckermünde

Gesünder essen, bedeutet gesünder leben! Das AMEOS Poliklinikum Ueckermünde lädt zu einem Aktionstag rund um das Thema „Gesunde Ernährung für Kinder und Erwachsene“ ein. Am 12. Oktober 2016 von 13.00 bis 17.00 Uhr bietet das Ärzte- und Schwesternteam in den Räumen des AMEOS Poliklinikum ein unterhaltsames und lehrreiches Programm, bei dem besonders die Jüngsten im Mittelpunkt stehen. „Kinder sind neugierig und probieren gern etwas aus“, sagt Dr. Andrea Mossner, Leitende Ärztin des AMEOS Poliklinikums. „Deshalb wollen wir sie spielerisch mit der Vielfalt gesunder und schmackhafter Nahrungsmittel vertraut machen.“ Tasten, Riechen, Schmecken – mit allen Sinnen und viel Spaß können die Kinder weniger bekannte Obst- und Gemüsesorten entdecken. Vom Einkaufsspiel bis zur Messstation, vom Probierbuffet bis zum Getränkecheck können die Besucher aktiv mitmachen. Außerdem gibt es ein...

weiterlesen
26.09.2016 | AMEOS Klinikum Anklam

AMEOS Klinikum begrüßt ein Mädchen als 300. Baby

Am 21. September 2016 ist Anni Werdermann im AMEOS Klinikum Anklam zur Welt gekommen. Das Mädchen war bei ihrer Geburt 3690 Gramm schwer und 51 Zentimeter groß und wird in Friedland bei Anklam aufwachsen. Den großen Rummel um Anni verschlief sie selbst ziemlich gelassen. "Die ist ja ganz cool", sagt Chefarzt Andreas Kleina, „aber nicht nur für die Eltern, sondern auch für uns ist das ein besonderer Tag“. Denn Anni Werdermann ist das 300. Baby, das in diesem Jahr im AMEOS Klinikum Anklam geboren wurde.  weiterlesen

23.09.2016 | AMEOS Klinikum Anklam

Erste-Hilfe-Schulung auf dem Anklamer Marktplatz

Anlässlich der bundesweiten „Woche der Wiederbelebung“ initiierte das AMEOS Klinikum Anklam einen Aktionstag unter dem Motto „Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation“ auf dem Marktplatz von Anklam. Am 21.September 2016 informierte dazu die Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin unter der Leitung von Chefärztin Dipl.-Med. Angela Liebke am AMEOS-Stand die Bürger der Peenestadt ganz praktisch: Acht Übungspuppen, an denen Interessierte nach Anleitung und unter dem Rhythmus geeigneter Pop-Songs wie der Hit „Stayin´ Alive“ der BeeGees üben konnte, standen dafür zur Verfügung. „Im EU-Vergleich war Deutschland lange ganz hinten mit dabei, wenn es um Wiederbelebung ging“, sagte Jörg Fabian Pokall, Oberarzt im AMEOS Klinikum Anklam. Das ändere sich nun langsam – auch dank solcher Aktionen wie dieser. Bei den Anklamern kam das gut an. Einige Schulklassen schauten vorbei und auch zahlreiche Passanten blieben neugierig stehen. Manch einer traute sich, eine Herz- Lungen-Wiederbelebung an einer der Puppen auszuprobieren.  weiterlesen

Alle Nachrichten anzeigen