Eine wichtige Aufgabe

In der Forensischen Psychiatrie werden psychisch kranke Menschen behandelt, die vom Gericht gemäß §63 Strafgesetzbuch wegen einer Straftat verurteilt wurden, die sie im Zustand der Schuldunfähigkeit oder erheblich verminderten Schuldfähigkeit begangen haben.

Neben der zu gewährleistenden Sicherung steht die umfassende psychiatrische Diagnostik und Therapie im Vordergrund.

Ziel ist es, die Patienten durch individuell ausgerichtete psycho- und sozialtherapeutische Maßnahmen wieder in die Gesellschaft zu integrieren und somit die notwendigen Voraussetzungen für ein straffreies Leben zu schaffen.

Nach der Entlassung erfolgt eine ambulante Weiterbehandlung/ Betreuung durch Mitarbeiter der Forensischen Institutsambulanz. Dadurch soll die erreichte Stabilisierung erhalten und einer erneuten Straffälligkeit vorgebeugt werden.

Weitere Informationen

29.11.2018 | AMEOS Klinikum Osnabrück

Osnabrücker Bündnis gegen Depression auf den Weg gebracht

Akteure aus dem Sozial- und Gesundheitswesen wollen Betroffenen helfen – Ein Drittel der Depressiven unternimmt Selbsttötungsversuche

Osnabrück. Wie bereits in vielen anderen Städten wird es auch in Osnabrück künftig ein Bündnis gegen Depression geben. Dafür wurden auf Initiative des AMEOS Klinikums Osnabrück erste Weichen gestellt und eine Initiativgruppe mit Partnern aus dem Sozial- und Gesundheitswesen der Region gegründet. Diese trafen sich jetzt mit Interessierten und Betroffenen in der Osnabrücker Volkshochschule, um den gemeinsamen Weg der Bündnisarbeit abzustecken.

Zu den Gründungsmitgliedern werden neben dem AMEOS Klinikum Osnabrück auch das Kinderhospital Osnabrück am Schölerberg, die Diakonie Osnabrück Stadt und Land, die Niels-Stensen-Kliniken, die Heilpädagogische Hilfe Bersenbrück, der Caritasverband Stadt und Landkreis Osnabrück sowie der Caritasverband für...

18.09.2018 | AMEOS Klinikum Osnabrück

Nahtloser Weg aus der aus der Abhängigkeit - Suchthilfenetzwerk in Osnabrück rückt enger zusammen

Suchtpatienten können jetzt direkt aus der Qualifizierten Entzugsbehandlung (QE) in die stationäre Reha der Fachkliniken verlegt werden. Dadurch soll die Rückfallquote gesenkt und verhindert werden, dass die Patienten erneut in eine Entzugsbehandlung müssen.

07.09.2018 | AMEOS Klinikum Osnabrück

150 Jahre Psychiatrie am Gertrudenberg – das AMEOS Klinikum Osnabrück feiert besonderes Jubiläum

Osnabrück, 7. September 2018 - 1868 nahm die damalige „Provinzialständische Irrenanstalt zu Osnabrück“ auf dem Gelände eines ehemaligen Klosters ihren Betrieb auf, 150 Jahre später begeht das AMEOS Klinikum Osnabrück am heutigen Tage mit einem offiziellen Festakt diesen besonderen Geburtst...

Arbeiten bei AMEOS

AMEOS bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten. Wir fördern Sie in Ihren eigenen Fähigkeiten, wollen mit Ihnen gemeinsam Zukunft gestalten und geben Ihnen genug Freiheiten für kreative Ideen.

AMEOS Regionen

Die AMEOS Regionen bündeln Leistungen und Kompetenzen einzelner Standorte und bewirken eine optimale regionale Versorgung.

Lesen Sie hier mehr über unsere Regionen: