Eine wichtige Aufgabe

In der Forensischen Psychiatrie werden psychisch kranke Menschen behandelt, die vom Gericht gemäß §63 Strafgesetzbuch wegen einer Straftat verurteilt wurden, die sie im Zustand der Schuldunfähigkeit oder erheblich verminderten Schuldfähigkeit begangen haben.

Neben der zu gewährleistenden Sicherung steht die umfassende psychiatrische Diagnostik und Therapie im Vordergrund.

Ziel ist es, die Patienten durch individuell ausgerichtete psycho- und sozialtherapeutische Maßnahmen wieder in die Gesellschaft zu integrieren und somit die notwendigen Voraussetzungen für ein straffreies Leben zu schaffen.

Nach der Entlassung erfolgt eine ambulante Weiterbehandlung/ Betreuung durch Mitarbeiter der Forensischen Institutsambulanz. Dadurch soll die erreichte Stabilisierung erhalten und einer erneuten Straffälligkeit vorgebeugt werden.

Das therapeutische Team des AMEOS Klinikums für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie Osnabrück

Das therapeutische Team des AMEOS Klinikums für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie Osnabrück

Weitere Informationen

14.02.2019 | AMEOS Klinikum Osnabrück

Politiker-Besuch im AMEOS Klinikum Osnabrück

Jens Beeck, Mitglied des Deutschen Bundestages und FDP-Abgeordneter, informierte sich im Rahmen eines Osnabrück-Besuches am 7. Februar über aktuelle Entwicklungen des AMEOS Klinikums Osnabrück und das Bündnis gegen Depression Stadt und Landkreis Osnabrück. Begleitet wurde er von Gabriela König und Hinrich Geelvink, beide stellvertretende Vorsitzende des FDP-Kreisverbandes Osnabrück.

Neben der Krankenhausleitung, vertreten durch Krankenhausdirektor Ralph Ehring, den Ärztlichen Direktor Professor Dr. Bernhard Croissant und Pflegedirektor Manfred Timm standen Hanna Jansen, Leitung des Sozialdienstes und Koordinatorin des Bündnisses gegen Depression Stadt und Landkreis Osnabrück sowie Josef Book, Leiter der AMEOS Eingliederung Osnabrück und dessen Stellvertreterin Elisa Steindamm für einen angeregten Erfahrungsaustausch zur Verfügung.

Ein Themenschwerpunkt bildete die...

11.02.2019 | AMEOS Klinikum Osnabrück

Offener Austausch und interdisziplinäre Kommunikation: Symposium stellt die Patientenorientierung in der Suchtmedizin in den Fokus

Patientenorientierung in der Suchtmedizin – damit befassten sich im AMEOS Klinikum Osnabrück Prof. Bernhard Croissant, Ärztlicher Direktor und Chefarzt Peter Flüchter im Rahmen eines Medizinischen Symposiums Anfang Februar.

29.11.2018 | AMEOS Klinikum Osnabrück

Osnabrücker Bündnis gegen Depression auf den Weg gebracht

Akteure aus dem Sozial- und Gesundheitswesen wollen Betroffenen helfen – Ein Drittel der Depressiven unternimmt Selbsttötungsversuche

 

Osnabrück. Wie bereits in vielen anderen Städten wird es auch in Osnabrück künftig ein Bündnis gegen Depression geben. Dafür wurden auf Initiative des AME...

Arbeiten bei AMEOS

AMEOS bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten. Wir fördern Sie in Ihren eigenen Fähigkeiten, wollen mit Ihnen gemeinsam Zukunft gestalten und geben Ihnen genug Freiheiten für kreative Ideen.

AMEOS Regionen

Die AMEOS Regionen bündeln Leistungen und Kompetenzen einzelner Standorte und bewirken eine optimale regionale Versorgung.

Lesen Sie hier mehr über unsere Regionen: