Eine wichtige Aufgabe

In der Forensischen Psychiatrie werden psychisch kranke Menschen behandelt, die vom Gericht gemäß §63 Strafgesetzbuch wegen einer Straftat verurteilt wurden, die sie im Zustand der Schuldunfähigkeit oder erheblich verminderten Schuldfähigkeit begangen haben.

Neben der zu gewährleistenden Sicherung steht die umfassende psychiatrische Diagnostik und Therapie im Vordergrund.

Ziel ist es, die Patienten durch individuell ausgerichtete psycho- und sozialtherapeutische Maßnahmen wieder in die Gesellschaft zu integrieren und somit die notwendigen Voraussetzungen für ein straffreies Leben zu schaffen.

Nach der Entlassung erfolgt eine ambulante Weiterbehandlung/ Betreuung durch Mitarbeiter der Forensischen Institutsambulanz. Dadurch soll die erreichte Stabilisierung erhalten und einer erneuten Straffälligkeit vorgebeugt werden.

Das therapeutische Team des AMEOS Klinikums für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie Osnabrück

Das therapeutische Team des AMEOS Klinikums für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie Osnabrück

Weitere Informationen

05.09.2019 | AMEOS Klinikum Osnabrück

"Tervetuloa suomeen!" Best off - AMEOS Kunstpreis in Finnland

40 herausragende Werke aus 10 Jahren AMEOS Kunstpreis-Wettbewerb sind jetzt erstmalig auch im europäischen Ausland zu sehen. Auf Einladung des renommierten finnischen Künstlers und Leiter der Kunstgruppen der Mental Health Association in Espoo / Finnland, Olavi Fellman, reisten die Organisatorinnen der AMEOS Kunstpreise Anke Kessenich und Katja Watermann Anfang August mit ausgewählten Arbeiten im Gepäck nach Finnland und wurden herzlich begrüßt: Tervetuloa suomeen! Herzlich willkommen in Finnland!

Bei einer Vernissage stellten sie den zahlreichen Besuchern das Projekt AMEOS Kunstpreis in Wort und Bild vor. Besonders der mitgebrachte Film über die Arbeit in der Kunsttherapie, die Auswahl der Arbeiten durch die Jury und die Präsentation der Werke im Hans-Ralfs-Haus für Kunst und Kultur in Neustadt begeisterten die Gäste. Interessante Gespräche über die unterschiedlichen Bedingungen...

05.09.2019 | AMEOS Klinikum Osnabrück

Nahtloser Weg aus der aus der Abhängigkeit

Erfolgreiche Kooperation des Suchthilfenetzwerks Osnabrück wird ausgebaut

 

Die vor einem Jahr gegründete Kooperation zum Nahtlosverfahren hat sich erfolgreich bewährt. Das bewerteten die Mitglieder, die sich jetzt zur Weiterentwicklung der Zusammenarbeit zusammengesetzt haben.

19.08.2019 | AMEOS Klinikum Osnabrück

Bündnis gegen Depression in Stadt und Landkreis Osnabrück gegründet

Neuer Verein möchte Betroffenen schnell und unkompliziert helfen

 

Über Depressionen spricht man nicht - auch in der Zeit nach den Erfahrungen rund um die Erkrankung und den Suizid des Nationaltorhüters Robert Enke. Man behält es für sich, wenn die Seele trauert. Dabei sind rund fünf Millionen Menschen in Deutschland davon betroffen und

die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass Depressionen im Jahr 2020 die zweithäufigste Ursache für Arbeitsunfähigkeit sein werden.

Arbeiten bei AMEOS

AMEOS bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten. Wir fördern Sie in Ihren eigenen Fähigkeiten, wollen mit Ihnen gemeinsam Zukunft gestalten und geben Ihnen genug Freiheiten für kreative Ideen.

AMEOS Regionen

Die AMEOS Regionen bündeln Leistungen und Kompetenzen einzelner Standorte und bewirken eine optimale regionale Versorgung.

Lesen Sie hier mehr über unsere Regionen:

Unsere Regionen