Herzlich willkommen!

Liebe Patientinnen und Patienten,
sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

das AMEOS Klinikum Alfeld ist ein somatisches Fachkrankenhaus und sichert die medizinische Versorgung der Bevölkerung in der Region Alfeld/Leinebergland auf höchstem Niveau.

Idyllisch und ruhig auf einem sanften Hügel hoch über der Stadt Alfeld gelegen, ist das AMEOS Klinikum Alfeld seit 1964 erste Anlaufstelle für hochqualitative medizinische Versorgung weit über die Stadtgrenzen von Alfeld hinaus.

Das kleine und überschaubare Klinikum zeichnet sich durch Patientennähe und kurze Wege aus. Neben einer hervorragenden medizinischen und pflegerischen Betreuung wird größter Wert auf eine persönliche und angenehme Atmosphäre gelegt.

Alle Ärzte und Mitarbeiter des AMEOS Klinikums Alfeld sind für Ihre Patienten da – ob im akuten Notfall oder bei chronischen Erkrankungen. Zentrales Ziel ist es, mit profundem Fachwissen möglichst schnell zur Patientengenesung beizutragen. An 365 Tagen im Jahr, 24 Stunden am Tag und unter Einhaltung höchster Qualitätsstandards.

Besonders stolz ist das Klinikum Alfeld auf seine 2011 gestartete Patientenakademie, die in Zusammenarbeit mit dem Verein der Freunde und Förderer des Alfelder Krankenhauses e.V. realisiert wird und immer mehr Zuspruch aus der Alfelder Region findet: Über 1.500 interessierte Besucher informieren sich mittlerweile jährlich kostenlos über aktuelle medizinische Themen. Tendenz weiter steigend.

Neben dem breiten Spektrum hochwertiger medizinischer und pflegerischer Abteilungen des Klinikums befinden sich im angegliederten Ärztehaus das Poliklinikum Leinebergland mit einem breit gefächerten Angebot ambulanter Behandlungsmöglichkeiten.

Falls Sie Fragen oder Anregungen haben, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular oder rufen uns an, wir sind jederzeit gern für Sie da.

Herzlichst,
Ihre Krankenhausdirektion

15.01.2019 | AMEOS Klinikum Alfeld

Rückblick auf die Patienten-Akademie: Großes Interesse an Burn-Out und Depressionen

„Ich hatte gehofft, dass der Suizid von Robert Enke und die öffentliche Diskussionen um das Thema Depression zu einer dauerhaften Veränderung führen würden“, sagte Dr. Jutta Kammerer-Ciernioch bei der jüngsten Veranstaltung der Patienten-Akademie Alfeld. Dazu sei es aber leider nicht gekommen. Vielmehr sei die Erkrankung für die Betroffenen immer noch mit einem Stigma verbunden.

Dass es sich bei einem Burn-out-Syndrom strenggenommen nicht um eine Erkrankung handele, sondern nach der Klassifikation der Weltgesundheitsorganisation WHO um „Probleme mit Bezug auf Schwierigkeiten bei der Lebensbewältigung“, wurde gleich zu Beginn deutlich. Die Fachärztin für Psychiatrie erläuterte, welche vielschichtigen Beschwerdebilder mit einem Burn-out verbunden sind. Das Ausgebranntsein beziehe sich in erster Linie auf den Beruf, der von den betroffenen Personen oft sehr ernsthaft und...

weiterlesen
05.09.2018 | AMEOS Klinikum Alfeld

Lob und Kritik erwünscht

Erst kürzlich ging das AMEOS Klinikum Alfeld mit seiner kostenlosen 0800er-Patientenhotline einen großen Schritt in Richtung einfacher Patientenbefragungen. Ab sofort kommt eine Online-Umfragemöglichkeit hinzu: Zusätzlich zur telefonischen Servicehotline sowie in Papierform kann ab sofort jeder ...  weiterlesen

18.06.2018 | AMEOS Klinikum Alfeld

Team des AMEOS Klinikums Alfeld läuft gemeinsam

Das Mitarbeitenden-Staffel-Team des AMEOS Klinikums Alfeld bestritt am Sonntag, 17. Juni 2018 erfolgreich den elften Bernd-Meyer-Staffelmarathon in Alfeld.  weiterlesen

Alle Nachrichten anzeigen
Karriere bei AMEOS

Die Region AMEOS West bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten.

AMEOS West

Die Region AMEOS West bündelt Leistungen und Kompetenzen der einzelnen Standorte und sorgt damit für eine optimale regionale Versorgung.