Über uns

Das AMEOS Pflegehaus Meßstetten auf der Schwäbischen Alb und ist eines der höchst gelegenen Pflegeheime in Deutschland. Das Pflegehaus liegt südöstlich am Stadtrand von Meßstetten. Die Lage des Hauses zeigt einen freien Blick über Meßstetten und die Umgebung.

Im Frühling und Herbst ist bei klarer Sicht das nahe gelegene Alpenpanorama der Schweiz gut zu sehen. Umrandet ist das Haus von hügeligen Wiesen auf denen die hauseigenen Heidschnucken ein zu Hause haben und für die Bewohner zu jeder Jahreszeit eine reizvolle, optische Abwechslung in den Alltag bringen.

Obwohl das Haus am Ortsrand liegt, ist der Stadtkern zu Fuss, in 5-10 Gehminuten gut erreichbar. Der Baubeginn des Pflegehauses erfolgte im Jahr 2000 und konnte Februar 2001 fertig gestellt werden. Die Inbetriebnahme des Hauses erfolgte am 15. Februar 2001. Die Zufahrtswege zum Haus sind über eine großzügig angelegte Außenanlage erreichbar. Die Terrassen sind auf zwei Ebenen angelegt, und durch natürliche Barrieren wie Felsen und Bergehänge eingegrenzt. Demente Bewohner können sich hier frei und sicher bewegen. Der natürlich gewachsene Weiden-Pavillon bietet im Sommer guten Schutz vor der Sonne und gibt den Terrassen ein wild romantisches Ambiente das zum Verweilen einlädt. Alle Terrassen und Außenanlagen sind behindertengerecht und können mühelos und problemlos von Rollstuhlfahrern und Gehbehinderten genutzt werden. Für die Bewohner stehen 31 Einzelzimmer zur Verfügung. Fensterfronten, die bis zum Fußboden reichen, lassen die Zimmer hell und freundlich erscheinen und bieten einen schönen Blick auf die Umgebung. Alle Zimmer verfügen über Telefon- und TV-Anschluss, sowie eine moderne Rufanlage die einfach zu bedienen und mit einer Gegensprechfunktion ausgestattet ist.

Leitbild AMEOS Pflege Schwaben

 

HIer finden Sie unser Leitbild

Auf einen Blick

 

Hier finden Sie das Kurzprofil AMEOS Pflege Meßstetten