Filter

Jahr wählen

  • Wechsel der Regionalgeschäftsführung in AMEOS Ost
     
    AMEOS Regionalgeschäftsführer, Robert Möller, verlässt die AMEOS Gruppe auf eigenen Wunsch zum 31. August 2019 und widmet sich einer neuen Herausforderung in der deutschen Krankenhausbranche. Nachfolger wird Dr. Lars Timm, bisheriger Regionalgeschäftsführer AMEOS West.
    weiterlesen
  • 50. AMEOS Medizinforum "Die koronare Herzkrankheit und ihre Folgen"
     
    Das AMEOS Klinikum Haldensleben informiert im Rahmen der regelmäßigen Medizinforen zum Thema „Die koronare Herzkrankheit und deren Folgen“. Am 10. Juli, 17:00 Uhr sind alle Interessierten im Schulungsraum in der Kiefholzstraße 27 willkommen.
    weiterlesen
  • Chefarzt informierte zum Thema Wiederbelebung
     
    Bei der Reanimation von Menschen mit Herzstillstand ist Deutschland Schlusslicht. Nur 30% der Betroffenen erhalten eine Laienwiederbelebung. In anderen Ländern Europas, z.B. in Schweden liegt diese Rate bei etwa 80%.
    weiterlesen
  • Ursachen und Behandlung des plötzlichen Herzstillstandes
     
    Der aktuelle Herzbericht der Deutschen Herzstiftung hatte es erneut offen gelegt, in Sachsen-Anhalt sterben im Ländervergleich die meisten Menschen an Herzkrankheiten. Die Sterbeziffer lag danach im Jahr 2016 bei 295 Menschen pro 100.000 Einwohner. Mit 75 Herzinfarkt-Toten pro 100.000 Einwohner liegt Sachsen-Anhalt an vorletzter Stelle. Der Herzinfarkt zählt mit rund 50.000 Sterbefällen pro Jahr in Deutschland zu den häufigsten Todesursachen.
    weiterlesen
  • Dr. med. Boris Haxel zum Professor ernannt
     
    Privatdozent Dr. med. habil. Boris Haxel (46), seit 2014 Chefarzt der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde am AMEOS Klinikum Haldensleben, ist von der Johannes Gutenberg-Universität Mainz zum außerplanmäßigen Professor ernannt worden. Die Ernennung bescheinigt Prof. Dr. Haxel die Verdienste um seine wissenschaftliche Forschung und die universitäre Lehre.
    weiterlesen