Willkommen in der Tagesklinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Unsere Tagesklinik verfügt über 16 teilstationäre Plätze und richtet sich an Menschen mit psychischen Erkrankungen, für die eine ambulante Behandlung nicht mehr ausreicht und eine vollstationäre Therapie noch nicht erforderlich ist. Die tagesklinische Behandlung kann auch im Anschluss an eine vollstationäre Behandlung erfolgen, um eine schrittweise Wiedereingliederung in den Alltag zu fördern.

Voraussetzung für die tagesklinische Behandlung ist eine ausreichende Therapiemotivation und die regelmäßige Teilnahme an allen Therapien. Der Patient muss in der Lage sein, den Abend und das Wochenende in seinem gewohnten Umfeld zu verbringen.

Die Aufnahme erfolgt durch Einweisung des niedergelassenen Haus- oder Facharztes beziehungsweise als Verlegung aus der vollstationären Behandlung.

Behandlungsschwerpunkte:

  • Angst- und Panikstörungen, Zwangserkrankungen
  • Depressionen und andere Gemütserkrankungen
  • Nicht akute psychotische Störungen
  • Körperbezogene Störungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Belastungsreaktionen
  • Essstörungen

Patienten mit akuter Suizidalität, akuten psychotischen Störungen, ausgeprägten Demenzen oder stoffgebundenen Suchterkrankungen können in diesem Rahmen nicht behandelt werden.

Ziele der tagesklinischen Behandlung:

  • Symptomreduktion und Krankheitsbewältigung
  • Förderung von Krankheitsverständnis
  • Erhalt und Verbesserung der Alltagskompetenzen
  • Klärung von Problemen und Konflikten
  • Stärkung der Ressourcen und der Selbstsicherheit
  • Verbesserung von Problemlösefähigkeiten
  • Stärkung der Fähigkeit zur Selbstwahrnehmung 

Angebot der Tagesklinik:

Unser tagesklinisches Angebot richtet sich an Menschen ab dem 18. Lebensjahr mit verschiedenen psychischen Störungen und erfolgt an fünf Tagen in der Woche von 07:30 bis 15:30 Uhr.

Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt sechs bis acht Wochen.

Die Behandlung in der Tagesklinik erfolgt durch ein multiprofessionelles Team bestehend aus Fachärzten, Psychologen, Sozialpädagogen, Ergotherapeuten, Bewegungstherapeuten sowie einer Kunsttherapeutin und speziell geschulten Pflegefachkräften.


Therapieangebote:

  • psychologisch geführte Einzel- und Gruppengespräche
  • ärztliche Visiten und Einzelgespräche, medikamentöse Behandlung
  • individuelle und systematische Erarbeitung der Krankengeschichte
  • Psychoedukation (Aufklärung Krankheitsbilder)
  • Gruppentraining sozialer Kompetenzen, Selbstsicherheitstraining
  • Ergotherapie, Kunsttherapie
  • Bewegungstherapie
  • Entspannungstherapien
  • computergestütztes kognitives Training, Gedächtnistraining in der Gruppe
  • Genuss- und Achtsamkeitstraining, Aromapflege
  • Musiktherapie
  • Beratung in sozialen Fragen
  • Ernährungsberatung
Anmeldung und Aufnahme

Anmeldung und Aufnahme

Tel.:     +49 39771 41 427
Fax:     +49 39771 41 434   
E-Mail:  s-tk.psy@ueckermuende.ameos.de

Kontakt und Ansprechpartner

Kontakt und Ansprechpartner

Matthias Severin
Matthias Severin

Chefarzt der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

 +49 39771 41 401

  +49 39771 41 409

Vera Wiedenstritt

Diplom-Psychologin

Psychologische Psychotherapeutin

 +49 39771 41 427

Anke Fuhrmann

Sekretariat der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

 +49 39771 41 401

  +49 39771 41 409

 sekr.psy(at)ueckermuende.ameos.de

Informationsmaterial