26.03.2021  | AMEOS Klinikum Ueckermünde

Neues Therapiezentrum vereint alle Angebote

Im neuen Therapiezentrum vereint das AMEOS Klinikum Ueckermünde seit kurzem alle Angebote der Physio-, Ergo, sowie der Sport- und Bewegungstherapie für somatischen und psychiatrische Patient*innen unter einem Dach. Hier arbeiten rund 25 Therapeuten, um die körperlichen oder geistigen Fähigkeiten unserer Patient*innen zu fördern oder wieder zu erlangen.

In dem zweistöckigen, zentral gelegenen Gebäude befinden sich eine Sporthalle sowie ein gut ausgestatteter Fitness- und Gymnastikraum zur einzel- und gruppentherapeutischen Nutzung.

In den Behandlungs- und Trainingsräumen der Physiotherapie kann ein umfangreiches Leistungsspektrum an physikalischen und rehabilitativen Maßnahmen angeboten werden.

Für die Ergotherapie stehen neben verschiedenen Werkstatträumen, eine Therapieküche und ein Wäschearbeitsraum zur Verfügung. Hinzu kommt die Tonwerkstatt mit Brennofen.

Das Therapiezentrum entstand durch die Sanierung des denkmalgeschützten Küchen- und Wäschereigebäudes - ein wichtiger Teil des historischen Klinikkomplexes. Das Projekt wurde mit 3,3 Millionen Euro vom Land Mecklenburg-Vorpommern gefördert. AMEOS investierte eine halbe Million Euro.