Projekte

Ob Spenden an lokale Partner und Sportvereine oder unterstützende Angebote für unsere Patient*innen - es gibt viele Gelegenheiten zu helfen. Wir engagieren uns auch über die Medizin hinaus und übernehmen Verantwortung, indem wir soziale Projekte unterstützen, uns aktiv in die Gesellschaft einbringen und Vereine und gemeinnützige Organisationen fördern.

Im Sinne der ökologischen Nachhaltigkeit setzt AMEOS in seinen Einrichtungen Energiesparlampen sowie moderne Heizungs- und Energiewärmesysteme ein und fördert die Nutzung des ÖPNV. Es gibt viele Beispiele, wie wir Nachhaltigkeit fördern und leben in unseren Einrichtungen. Mit rund 16.000 Mitarbeitenden und über 1.000 Auszubildenden sind wir ein wichtiger Arbeitgeber in Deutschland. Besonders strukturschwache Regionen profitieren von unserem wirtschaftlichen Engagement vor Ort.  

Der AMEOS Kunstpreis ist ein überregionales Projekt, mit dem sich AMEOS im Bereich der Kunst und Kulturförderung engagiert. Durch den Kunstwettbewerb wird kreativen Patient*innen und Bewohner*innen unserer Einrichtungen die Möglichkeit gegeben, sich mit ihren Arbeiten einer breiten Öffentlichkeit zu zeigen. Im Mittelpunkt steht dabei allein die künstlerische Arbeit und nicht seine Erkrankung oder Behinderung. Weitere Informationen zum Kunstpreis finden Sie hier. 

Wir bringen uns gerne im Rahmen unserer Möglichkeiten ein - einige Beispiele finden Sie nachfolgend.

01.10.2021  | AMEOS Klinikum Ueckermünde

Weihnachten im Schuhkarton - Jedes Kind zählt

Mit vielen bunten Päckchen beteiligen sich die AMEOS Klinika in Vorpommern auch in diesem Jahr an der weltweiten Spendenaktion „Weihnachten im Schuhkarton".

Die Sammelstellen in den AMEOS Klinika in Anklam und Ueckermünde und im AMEOS Poliklinikum in Ueckermünde sind eingerichtet und zur Annahme der Päckchen vorbereitet. Zum sechsten Mal unterstützt AMEOS damit die Hilfsaktion auf regionaler Ebene. „Ich freue mich" sagt Krankenhausdirektor Stephan Freitag, „dass die Spendenaktion nun schon zu einer Tradition in unseren AMEOS Klinika geworden ist, die viele Menschen mit ihrem Engagement unterstützen. Mit jedem Päckchen erfahren die Kinder und mit ihnen die Familien, das man sie nicht vergessen hat, wenngleich damit nicht alle Probleme gelöst werden.“

Mit einem bunt gefüllten Schuhkarton, können auch Sie einen Teil zum großen Gesamtpaket aus Ueckermünde beisteuern. Die Päckchen können täglich bis zum 15. November am Patientenempfang der Krankenhäuser in Ueckermünde und Anklam sowie werktags im Poliklinikum Ueckermünde abgegeben werden.

Und so einfach geht es: Einfach einen Schuhkarton farbig oder weihnachtlich gestalten und mit neuen schönen Dingen wie Spielzeug, Naschwerk in ungeöffneten Verpackungen, Mal- oder Schreibmaterial sowie Hygieneartikeln füllen. Entscheiden Sie, ob Sie einem Jungen oder einem Mädchen und in welchem Alter Sie dem Kind eine Überraschung machen möchten. Die entsprechenden Aufkleber gibt es an der Sammelstelle. Ihre Päckchen werden wie alle aus dem deutschsprachigen Raum in diesem Jahr unter anderem an Kinder in Bulgarien, Kroatien, Lettland, Rumänien oder auch das krisengeschüttelte Belarus verschickt.