Projekte

Ob Spenden an lokale Partner und Sportvereine oder unterstützende Angebote für unsere Patient*innen - es gibt viele Gelegenheiten zu helfen. Wir engagieren uns auch über die Medizin hinaus und übernehmen Verantwortung, indem wir soziale Projekte unterstützen.

Der AMEOS Kunstpreis ist ein solches überregionales Projekt, mit dem sich AMEOS im Bereich der Kunst und Kulturförderung engagiert. Durch den Kunstwettbewerb wird kreativen Patienten und Bewohnern unserer Einrichtungen die Möglichkeit gegeben, sich mit ihren Arbeiten einer breiten Öffentlichkeit zu zeigen. Im Mittelpunkt steht dabei allein die künstlerische Arbeit des Einzelnen und nicht seine Erkrankung oder Behinderung. Weitere Informationen zum Kunstpreis finden Sie hier. 

Gerne bringen wir uns im Rahmen unserer Möglichkeiten ein - einige Beispiele finden Sie nachfolgend.

23.09.2020  | AMEOS Klinikum Mitte Bremerhaven

Euro 4.000,- Spende für Stadtfeuerwehrverband Bremerhaven

Bremerhaven - „Die Arbeit der Feuerwehr Bremerhaven und des Ehrenamtes ist vorbildlich und enorm wichtig für die Seestadt Bremerhaven. Dieses Engagement möchten wir würdigen“, erläuterte Michael Dieckmann, Mitglied des Vorstandes der AMEOS Gruppe, als er kürzlich gemeinsam mit dem Ärztlichen Direktor des AMEOS Klinikums Mitte Bremerhaven, Dr. Wolfgang Dausch, einen Spendenscheck in Höhe von Euro 4.000,- an den ersten Vorsitzenden Herrn Malte Hoheisel und den zweiten Vorsitzenden Herrn Olaf Jongeling des Stadtfeuerwehrverbandes Bremerhaven übergab. Die Spende ist zudem auch eine Art „Danke“ zu sagen, da „wir von den Bremerhavener Feuerwehren zu jeder Tages- und Nachtzeit jegliche Unterstützung erhalten“, so Michael Dieckmann. 

Sichtlich erfreut nahmen Herr Hoheisel und Herr Jongeling die Spende von Michael Dieckmann in Empfang. 

„Sehr gern unterstützen wir die wichtige Arbeit des Stadtfeuerwehrverbandes Bremerhaven, denn dieser vertritt die Interessen von über 400 Einsatzkräften in Bremerhaven. Dazu zählen neben der Berufsfeuerwehr auch die drei Freiwilligen Feuerwehren Lehe, Weddewarden und Wulsdorf sowie drei Jugendfeuerwehren, die eine sehr engagierte und erfolgreiche Kinder- und Jugendarbeit leisten“, so Michael Dieckmann.

Die Spendensumme soll seitens des Stadtfeuerwehrverbandes Bremerhaven für die Unterstützung der Jugendarbeit bei den gemeinschaftlichen Veranstaltungen und den regelmäßigen Treffen und zur Sicherstellung der Verbandsarbeit im Bereich der Ehrenamtsförderung verwendet werden. „Wir sind in allen Bereichen auf starke regionale Partner angewiesen und freuen uns sehr über die Unterstützung der AMEOS Einrichtungen“, sagt Malte Hoheisel, der zudem das partnerschaftliche Miteinander lobend hervorhob. 

„Die AMEOS Gruppe ist ein Partner der Feuerwehr. So werden zum Beispiel Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die in der Freiwilligen Feuerwehr aktiv sind, für Einsätze und Ausbildungsveranstaltungen freigestellt“, berichtete Olaf Jongeling.

„Uns ist die Sicherheit unserer Patienten und Patientinnen sowie der Mitarbeitenden besonders wichtig. Wir stehen in regelmäßigem Austausch mit der Feuerwehr, damit im Notfall schnell und sicher geholfen werden kann“, sagte Michael Dieckmann und ergänzte, wie sehr ihn das Engagement des Stadtfeuerwehrverbandes Bremerhaven beeindruckt.