26.11.2019  | AMEOS Klinikum Mitte Bremerhaven

Bestens gewappnet durch den Winter

„Winterzeit – Unfallzeit – Reisezeit“: Unter diesem Motto stand der diesjährige AMEOS Aktionstag der Klinik für Unfallchirurgie des AMEOS Klinikums Mitte Bremerhaven. Zahlreiche interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer fanden sich am vergangenen Samstag in der Deutschen Seemannsmission Bremerhaven in der Schifferstraße ein.

Chefarzt Dr. med. Reinhold Schütz führte durch das Programm und hielt selbst einen Vortrag über die Behandlungsmöglichkeiten von Osteoporose. Knochenschwund ist in der Unfallchirurgie ein allgegenwärtiges Thema und Dr. Schütz nutzte die Gelegenheit, das Publikum über die Neuheiten in Diagnostik und Therapie in Kenntnis zu setzen.

Oberarzt Dr. med. Peter Petarus informierte die Besucher über Tetanusimpfungen, die für Reisende bei ihren Ausflügen in ferne Länder unerlässlich sind. Wer im Winter nicht in die Ferne schweifen will, sondern lieber in Deutschland bleibt, sollte sich auf Frost und Eisglätte gefasst machen. Besonders für ältere Bürgerinnen und Bürger ist daher die richtige Sturzprophylaxe wichtig. Die Physiotherapeutin Kathrin Drzimalla referierte über das Thema und gab den Zuhörern Tipps und Tricks sowie kleine Übungen an die Hand, um für den Winter bestmöglich gerüstet zu sein.

Das Publikum bekam bei jedem Vortrag die Gelegenheit, Fragen zu stellen, und machte rege davon Gebrauch. Auch im Anschluss an die Veranstaltung bestand Gelegenheit zum gemeinsamen Austausch und für die Beantwortung individueller Fragen.