Akute Krisen und Belastungen

Psychische Krisen können jeden Menschen treffen, unabhängig von Alter, Bildung, Beruf, Herkunft und sozialem Status. Dabei kann eine Krise aus einer kurzfristig einwirkenden Belastung wie einer Schockreaktion aufgrund einer realen Gefahrensituation resultieren oder die Folge einer länger andauernden, sich anhäufenden Belastung sein. Die Ursachen für eine akute seelische Notlage sind vielfältig und können zum Beispiel durch Verlusterlebnisse oder Enttäuschungen, traumatische Erlebnisse, psychosoziale Konflikte, lebensverändernde Umstände oder Umbrüche, Entwurzelung oder Vereinsamung sowie psychische Erkrankungen wie Psychosen, Depressionen oder Angststörungen ausgelöst werden. Menschen mit vorbestehenden psychischen Erkrankungen weisen oft eine erhöhte Anfälligkeit gegenüber krisenhaften Anlässen auf.

Unser Behandlungsangebot

Wir bieten umfassende Diagnostik und akute Therapieintervention an.

Therapeutische Maßnahmen:

  • Entlastung aus der Krisensituation
  • intensive ärztliche und psychotherapeutische Behandlung
  • bei Bedarf psychopharmakologische Unterstützung
  • sozialarbeiterische Hilfen in verschiedenen Lebensbereichen
  • Einbeziehung der Angehörigen
  • seelsorgerische Begleitung
Zentrale Aufnahme

Öffnungszeiten:

Montag - Donnerstag  8:15 Uhr bis 16:30 Uhr
Freitag  8:15 Uhr bis 15:30 Uhr

Außerhalb dieser Zeiten, nachts, an Wochenenden und
Feiertagen ist die Ärztin oder der Arzt vom Dienst Ansprechpartner
und erreichbar über die Information (Tel.: +49 541 313 0).

 +49 541 313 134

 zauf.psy(at)osnabrueck.ameos.de