Psychiatrische Institutsambulanzen

Die psychiatrischen Institutsambulanzen haben in der ambulanten psychiatrischen Krankenversorgung einen Sonderstatus und sind eine notwendige Ergänzung zur Behandlung der Patienten durch niedergelassene Nervenärzte.

In einer Psychiatrischen Ambulanz werden Menschen mit psychischen Erkrankungen behandelt, die wegen der Art, Dauer oder Schwere ihrer Erkrankung nicht in einer Nervenarztpraxis betreut werden können und des komplextherapeutischen Angebotes einer multiprofessionellen Ambulanz bedürfen.

Ziel ist die langfristige Stabilisierung im ambulanten Setting und die Vermeidung von erneuten stationären Aufnahmen.

Das Angebot der Ambulanzen umfasst:

  • Diagnostik
  • ärztliche bzw. psychologische Einzel- und Gruppentherapie
  • medikamentöse Behandlung
  • Hausbesuche
  • Beratung
  • Krisenintervention
  • Angehörigengruppen
  • Vermittlung von rehabilitativen und alltagsunterstützenden Hilfen

Zum AMEOS Klinikum Osnabrück gehören folgende Ambulanzen

Allgemeinpsychiatrische Ambulanz

Suchtmedizinische Ambulanz

Gerontopsychiatrische Ambulanz