Impressum

AMEOS Krankenhausgesellschaft Niedersachsen mbH

Goslarsche Landstraße 60
D-31135 Hildesheim

Tel.: +49 5121 103 1
Fax: +49 5121 103 334

info@hildesheim.ameos.de
www.ameos.de/hildesheim

Gesetzlicher Vertreter:
Michael Dieckmann, Dr. Lars Timm
(Geschäftsführung)

AG Hildesheim HRB 200817

Wichtige Informationen / Nutzungsbedingungen und rechtliche Hinweise entnehmen Sie bitte dem Impressum der AMEOS Gruppe.

Öffentliches Verfahrensverzeichnis

Öffentliches Verfahrensverzeichnis

  1. Name der verantwortlichen Stelle
    AMEOS Krankenhausgesellschaft Niedersachsen mbH
    Vertreten durch das AMEOS Klinikum Osnabrück

  2. Geschäftsführung
    Michael Dieckmann, Dr. Lars Timm 
    Vertreten durch den Krankenhausdirektor Ralph Ehring
    Verantwortliche Leiter der datenverarbeitenden Stelle: Katrin Weinhold, Leiterin IT AMEOS Gruppe und Björn Schönhoff, Bereichsleiter IT - Governance.

  3. Anschrift der verantwortlichen Stelle
    AMEOS Klinikum Osnabrück
    Knollstr. 31
    D-49088 Osnabrück
    Tel: +49 541 313-0
    Fax: +49 541 313 209
    Mail: info@osnabrueck.ameos.de  Web: www.ameos.eu  

  4. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung
    Das AMEOS Klinikum Osnabrück ist ein Fachkrankenhaus für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik im Rahmen des öffentlichen Versorgungsauftrages für die Stadt Osnabrück und den Landkreis, als auch darüber hinaus. Die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung dient folgenden Zwecken: Betrieb eines Krankenhauses mit Erhebung, Verarbeitung, Nutzung von personenbezogenen Daten zum Zweck der Behandlung, Versorgung und Beratung von Patienten mit medizinischen Dienstleistungen und Produkten einschließlich der Qualitätssicherung Abwicklung der Behandlungsverträge mit Abrechnung und Sicherung der Leistungserbringung durch die jeweiligen Kostenträger Ordnungsgemäße Dokumentation der erfolgten Diagnostik und Behandlung in Form von Patientenakten Personalverwaltung: Datenerhebung, -verarbeitung, -nutzung zu eigenen Zwecken und zur Erfüllung gesetzlich geregelter sozialversicherungsrechtlicher Verpflichtungen

  5. Beschreibung der betroffenen Personengruppe und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien Daten zur Person:
    Name, Vorname, Geburtsname, Geburtsdatum, Geschlecht, Familienstand, Konfession, Staatsangehörigkeit, Anschrift, Telefonnummer, Beruf (mit Anschrift),
    Daten über Familienangehörige, Bankverbindung, Rentenversicherungsnummer, Diagnosen, Aufenthaltszeiten;
    Daten zum Hausarzt / Einweisenden, mit– oder nachbehandelnden Arzt: Name, Vorname, Berufsbezeichnung, Arztnummer, Anschrift, Telefonnummer
    Daten zur Krankenversicherung (gesetzlich/privat): Bezeichnung der Krankenkasse, Anschrift, Institutionskennzeichen der Krankenkasse, ggf. Gebietsdirektion der Krankenkasse, Versichertenstatus, Versicherungsnummer,
    Daten über versichertes Mitglied, Gültigkeitsdatum der Versichertenkarte
    Daten zur einweisenden/verlegenden Klinik: Anschrift, Institutionskennzeichen Medizinische Daten: Tag, Uhrzeit und Grund der Aufnahme (z.B. Einweisung, Notfall, Verlegung) sowie die Einweisungsdiagnose, Wahlleistungen, Aufnahmediagnose, nachfolgende Diagnosen, Dauer der Krankenhausbehandlung, Bezeichnung der aufnehmenden Fachabteilung (Station, Zimmernummer, Telefonnummer), bei Verlegung Bezeichnung der weiterführenden Fachabteilung, Datum und Art der durchgeführten Behandlung, Tag, Uhrzeit und Grund der Entlassung oder Verlegung, Haupt- und Nebendiagnosen, Lokalisation, Beginn und Ende von Abwesenheiten (z.B. Beurlaubung), Rehabilitationsmaßnahmen,
    Daten über andere Leistungserbringer, Leistungen des Krankenhauses, berechnete Entgelte, Unfall (Ort, Tag, Art), Tod (Tag, Uhrzeit, Todesursache),
    Rechnungsdaten
    Daten zum gesetzlichen Vertreter: Name, Anschrift, Telefonnummer
    Mitarbeiterdaten: Personalstammdaten und Personalvertragsdaten, lohn-, gehalts- und altersversorgungsrelevante Daten, sozial- und rentenversicherungsrelevante Daten, stellen- und funktionsrelevante Daten, Personalplanungsdaten und Qualifikations- sowie Aus- und Fortbildungsdaten, Datenverarbeitungs-Benutzerdaten wie Zugangs- und Protokolldaten, innerbetriebliche Daten wie Telefon, Fax, E-Mail; alle Daten die für das Beschäftigungsverhältnis relevant sind.

  6. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können
    Öffentliche Stellen bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften (z.B. Sozialversicherungsträger) Interne Mitarbeiter, die an der Ausführung und Erfüllung der jeweiligen Informationsprozesse beteiligt sind Externe Stellen und deren interne Abteilungen zur Erfüllung der unter Ziffer 5 genannten Zwecke Externe Auftragnehmer entsprechend §11 Bundesdatenschutzgesetz

  7. Regelfristen für die Löschung von Daten
    Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und –fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung erforderlich sind.

  8. Geplante Datenübermittlung in Drittstaaten
    Eine Übermittlung der Daten erfolgt nur unter angemessenem Datenschutzniveau.

  9. Allgemeine Beschreibung, die es ermöglicht, vorläufig zu beurteilen, ob die Maßnahmen nach § 9 BDSG zur Gewährleistung der Sicherheit der Verarbeitung angemessen sind
    Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um die von uns verwalteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder gegen Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend angepasst und verbessert.

 

AMEOS Klinikum Osnabrück
Hakan Akinci - Datenschutzbeauftragter
Knollstraße Nr. 31
D - 49088 Osnabrück
Tel. +49 541 313 89 137 '
Fax +49 541 313 129
E-Mail: haki.psy@osnabrueck.ameos.de 
Web: www.ameos.de 

 

AMEOS Krankenhausgesellschaft Niedersachsen mbH Geschäftsführung: Michael Dieckmann, Dr. Lars Timm Amtsgericht: Hildesheim HRB 200817