26.11.2021  | AMEOS Klinikum Osnabrück

Orange the World – Orange Osnabrück

243 Millionen – so viele Frauen und Mädchen erleiden jährlich Partnerschaftsgewalt. Tendenz? Steigend. Denn in Krisenzeiten kommt es vermehrt zu Gewaltübergriffen gegenüber Frauen.

Um auf dieses weitreichende Problem aufmerksam zu machen, hat die UN Woman die weltweite Aktion „Orange the World“ ins Leben gerufen. Öffentliche Gebäude, Denkmäler, aber auch Privathäuser werden am 25. November nach Einbruch der Dunkelheit orange angestrahlt. Die Farbe Orange steht dabei für die Beendigung der geschlechtsspezifischen Gewalt.

In Osnabrück werden auf Initiative der beiden Osnabrücker ZONTA Clubs Westfälischer Friede und Osnabrück und der Osnabrück Marketing mehr als 150 Gebäude im farbigen Licht erstrahlen – eines davon ist das AMEOS Klinikum Osnabrück.  Insgesamt sechs Strahler kommen zum Einsatz, um die Gebäude auf dem Gertrudenberg orange leuchten zu lassen. Ein Aufwand, der ohne das Engagement der Haustechnik nicht möglich wäre, betont Krankenhausdirektorin Cornelia Koch.

 „Wir möchten mit unserer Teilnahme an der Aktion ‚Orange the World‘ Farbe bekennen und ein Zeichen für ein gewaltfreies Leben setzen“, so die Krankenhausdirektorin und ruft dazu auf, sich ebenfalls zu beteiligen: „Jeder kann mitmachen und ein einzelnes Fenster in Orange erleuchten und Teil dieser tollen Aktion sein!“