22.08.2018  | AMEOS Klinikum Osnabrück

Stabwechsel in der Seelsorge am AMEOS Klinikum Osnabrück

Nach 28 Jahren seelsorgerischer Tätigkeit als katholischer Krankenhauspfarrer im AMEOS Klinikum Osnabrück wurde Rainer Hertzfeld nun von der Krankenhausleitung und Dechant Dr. Bernhard Stecker in den Ruhestand verabschiedet.

Die Psychiatrie hat sich Hertzfeld bewusst für seine seelsorgerische Arbeit ausgewählt, und war seit 1990 zunächst parallel zu seiner Arbeit in der St. Franziskus-Gemeinde in der Dodesheide und seit 2006 hauptamtlich für die tägliche Begleitung psychisch kranker Menschen im Krankenhaus tätig.

Neben den Weihnachtsgottesdiensten, die Pflegedirektor Manfred Timm in seiner Verabschiedung als „Highlights im Jahr“ wertschätzte und den Wortgottesdiensten, die im Gerontopsychiatrischen Zentrum abgehalten hat, bedankte sich Timm „für das stets offene Ohr, das Pfarrer Rainer Hertzfeld nicht nur für die Patienten, sondern immer auch für die Mitarbeitenden hatte“, so Timm.

Pfarrer Hertzfeld bedankte sich dafür, dass ihm der Raum gegeben wurde, seine Talente und Fähigkeiten im Krankenhaus weiterzuentwickeln und für seine seelsorgerische Tätigkeit zu nutzen. Dabei haben ihm in den ersten Jahren die hausinternen Fortbildungen geholfen, „da habe ich eine ganze Menge dazugelernt, was mir für die tägliche Arbeit mit den Menschen große Dienste geleistet hat“, so der zukünftige Ruheständler. „Ich habe mich hier immer gut aufgehoben gefühlt und gehe reich beschenkt mit den Erfahrungen, die ich in der Arbeit mit den Menschen sammeln durfte, in den Ruhestand“ resümiert er.

Seine Nachfolge tritt im September Reiner Averdieck-Bolwin an, der in Münster und Paris Theologie studiert hat, und derzeit im Bistum Osnabrück für die spirituelle Begleitung und geistliche Ausbildung der Studierenden für den Pastoralen Dienst und in der Berufseinführung tätig ist. Im ersten Jahr wird er dabei von Diakon Carsten Lehmann unterstützt, der Krankenhausseelsorger am Marienhospital Osnabrück und für die Domgemeinde tätig ist.