11.04.2016  | AMEOS Klinikum Osnabrück

Wach, interessiert und diskussionsfreudig

Erfolgreiche Abschlussprüfungen in der Gesundheits- und Krankenpflege am AMEOS Klinikum Osnabrück.

Am AMEOS Institut West - Osnabrück haben jetzt 18 frisch ausgebildete Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen ihre Zeugnisse entgegengenommen.

Krankenhausdirektorin Ruth von Basum gratulierte allen Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen im Namen der Krankenhausleitung: „Drei Jahre – das sind unzählige Stunden des Lernens, in denen Sie sich in neue Fachgebiete und Themen eingearbeitet haben, Teamsituationen erlebt haben und Experten Ihres Fachgebietes geworden sind!“. Sie dankte allen an der Ausbildung Beteiligten.

Auch Schulleiter Dirk Blotenberg gratulierte allen Absolventen zu ihrem Erfolg und wünschte ihnen für ihre Zukunft alles Gute. Prüfungsvorsitzender Rüdiger Seifert berichtet von einem Prüfungsablauf „der seinesgleichen sucht“: alle Absolventen, die zur Prüfung angetreten sind, haben diese auch bestanden“.

Als „wach, interessiert und diskussionsfreudig“ beschreibt Kursleiterin Cornelia Jeremias ihren Kurs. Einen Teil der dreijährigen Ausbildung hat sie ihre Schülerinnen und Schüler begleitet und gemeinsam mit ihren Kollegen auf den Start in den Berufsalltag vorbereitet. „Sie alle haben einen richtig schönen Beruf gewählt“ wendet sie sich an die Absolventen „und sie alle haben sich als mündig erwiesen, mischen sich ein und haben eine Meinung. Sie haben den Mut, um sich für diesen schönen aber auch herausfordernden Beruf und die Menschen, mit denen Sie zukünftig arbeiten, zu engagieren.“

Mit einer medialen Bildershow gaben die Schülerinnen und Schüler zum Abschluss unterhaltsame Einblicke in das, was sie in den vergangenen drei Jahren gemeinsam erlebt haben.

Die Krankenpflegeschule verfügt über 100 Ausbildungsplätze und kooperiert im Rahmen der praktischen Ausbildung mit Krankenhäusern und Einrichtungen des Gesundheitswesens der Stadt und Region Osnabrück.

Die Ausbildung startet jährlich am 1. September, dauert drei Jahre und beinhaltet 2500 Stunden Praxis und 2100 Stunden Theorie.

 

Die Absolventen: Patrick Archibald, Ann-Kathin Brüggemann, Antonio-Nelu Cipaci, Isabelle Danneberg, Elvira Depperschmidt, Fabienne Diegner, Guido Felix Alexander Fritsch, Nilay Gerrath, Stanislaw Hertel, Juliane Krebs, Dimitri Kurochka, Liesa Sahm, Marco Schulz, Rabea Strothmann, Aljoscha Kenneth Thompson, Katrin Vornbäumen, Yannik Peixoto Wascher, Marina Zayed