Kardiologische Rehabilitation

Zu wenig Belastung, Übergewicht und Rauchen begünstigen die Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Neben einer klinischen oder medikamentösen Behandlung benötigen viele Herzpatienten Unterstützung bei der Umstellung ihrer Lebensgewohnheiten. Hier sind Sie bei unseren Therapeut*innen in den besten Händen.

Wir bieten Ihnen als einziges Reha-Zentrum in Oberhausen eine spezialisierte kardiologische Rehabilitationsmaßnahme, die Sie bei uns auch ambulant durchführen können.

Das Behandlungskonzept der kardiologischen Rehabilitation umfasst ein Bewegungsprogramm, Schulungen und Beratungsangebote. Die Trainingsanlage ist computergesteuert und wird ärztlich überwacht – zusätzlich stehen Sport- und Schulungsräume, sowie ein Aufenthaltsraum, Getränke und Zeitschriften zur Verfügung. Für unser Außentraining an der frischen Luft nutzen wir regelmäßig den nahegelegenen Sportplatz sowie den Volkspark.

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir helfen, Ihre Erkrankung zu verstehen und Ihre Lebensgewohnheiten anzupassen. Ihre Gesundheit liegt uns sehr am Herzen. Sprechen Sie uns bitte an, wir sind für Sie da.

Weitere Informationen

Unsere Behandlungs-Schwerpunkte

Unsere Behandlungs-Schwerpunkte

Die Behandlungen finden nach Akuterkrankungen oder Akutinterventionen statt – zum Beispiel:

  • Herzinfarkt
  • PTCA und Stent-Implantation
  • Bypass-Operation am Herzen
  • Herzklappenoperation
  • Lungenembolie
  • Implantation von Schrittmacher oder Defibrillator

Aber auch bei Erkrankungen wie:

  • Durchblutungsstörungen am Herzen
  • Herzinsuffizienz
  • Herzrhythmusstörungen
  • Bluthochdruck

 

Unsere Leistungen

Unsere Leistungen

Für alle Patient*innen wird ein individuelles Therapieprogramm und intensives Gesundheitstraining entwickelt, welches in ständiger Abstimmung mit Ärzt*innen, Pflegekräften, Physio-, Ergo- und Bewegungstherapeut*innen, Logopäd*innen, Ernährungsberater*innen und Psycholog*innen stetig optimiert wird.

Folgende Leistungen haben wir für Sie im Angebot:

  • Ergometer-Training zur Verbesserung der Ausdauerfähigkeit und Belastbarkeit
  • Krafttraining und Sportgruppe zur Muskelstärkung und Optimierung der Bewegungen
  • Seminare/Vorträge zu Ursachen und Risikofaktoren von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Training für einen gesunden Lebensstil, Medikamentenberatung
  • Diätberatungen und Lehrküche: es werden alle Kostformen und spezielle Diätformen angeboten
  • Psychologische Betreuung: Gruppentherapien und Einzelberatung, Entspannungstraining, Rauchentwöhnung, Hilfen zur Krankheitsbewältigung etc.
  • Sozialdienst: Wiedereingliederung ins Berufsleben, Fragen der sozialen Sicherung
  • Ergotherapie: praktische Vorbereitung auf das Arbeitsleben

 

Kontakt und Sprechzeiten

Kontakt und Sprechzeiten


Ltd. Arzt Michael McCabe
Robert-Koch-Str. 19
46145 Oberhausen
Telefon 0208 695 4200
Telefax 0208 695 4209
E-Mail: kardiologie.rzo@ob.ameos.de

Mo – Do 7:30 – 16:00 Uhr
Fr 7:30 – 15:00 Uhr

Kontaktformular

Kontaktformular

Kontaktformular

Contactform

Aufnahme

Aufnahme

Nach Operationen (Anschlussheilbehandlung):

Sie stellen noch während Ihres Krankenhausaufenthaltes einen Antrag bei Ihrer Krankenkasse (mit Hilfe des Sozialdienstes) oder bei Ihrem Rentenversicherungsträger.

Medizinische Rehabilitation:

Den Antrag stellen Sie zusammen mit Ihrem behandelnden Arzt, der die Reha-Maßnahmen bei Ihrer Krankenkasse oder Ihrem Rentenversicherungsträger beantragt.

Im weiteren Verlauf nimmt Ihre Krankenkasse oder der Rentenversicherungsträger mit uns Kontakt auf und vereinbart einen Termin zur Aufnahme zur ambulanten Rehabilitation. Sie werden dann umgehend von uns über Ihren ersten Termin und den Ablauf der Rehabilitation informiert.

Privat Versicherte:

Sie benötigen eine Genehmigung von Ihrer privaten Krankenkasse und/oder Beihilfestelle. Eine entsprechende Verordnung erhalten Sie bei Ihrem behandelnden Arzt.

Nachsorge

Nachsorge

Nach Abschluss Ihrer Reha-Maßnahme sind Leistungen zur intensiven Nachsorge sinnvoll, um bereits erreichte Rehabilitationsziele nachhaltig zu stabilisieren und auszubauen.

Wir bieten Ihnen hierzu an:

  • Krankengymnastik/Physiotherapie/Ergotherapie/Logopädie
  • D1 Standardisierte Heilmittelkombination
  • IRENA und T-RENA
  • Medizinische Trainingstherapie
IRENA (Intensivierte Rehabilitationsnachsorge) und T-RENA (Trainingstherapeutische Rehabilitationsnachsorge)

IRENA (Intensivierte Rehabilitationsnachsorge) und T-RENA (Trainingstherapeutische Rehabilitationsnachsorge)

Das Reha-Zentrum Oberhausen bietet in Kooperation mit der DRV Rheinland, DRV Bund sowie der Knappschaft Bahn See dieses Nachsorge-Programm an. Die Teilnahme an der intensivierten Rehabilitationsnachsorge (IRENA und T-RENA) kann im Anschluss an eine stationäre oder ganztägig ambulante Rehabilitation vom Arzt empfohlen werden.

IRENA und T-RENA wird angeboten bei:

  • Kardiologischen Erkrankungen
  • Orthopädischen Erkrankungen

Bei der Einplanung von Nachsorge Terminen berücksichtigen wir die individuellen Bedürfnisse der Patient*innen mit entsprechend abgestimmten Therapiezeiten.

Gern beantworten wir weitere Fragen und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme:

Für orthopädische Nachsorge: Tel: 0208 695-9402/-9403 oder per Email an rzo@kk-ob.de

Für kardiologische Nachsorge: Tel: 0208 695-4200 oder per E-Mail an kardiologie.rzo@kk-ob.de

Sozialdienst

Sozialdienst

Unser Sozialdienst unterstützt Sie bei Fragen zu:

Übergang in den Beruf

Wir beraten berufstätige Patient*innen und leisten Hilfestellung bei der Beantragung von Übergangsgeld, bei beruflicher Wiedereingliederung, Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben wie Umschulungen (berufliche Reha) und Hilfsmittel am Arbeitsplatz, Schwerbehinderung, etc.

Antragsstellung bei Krankenkassen und Rentenversicherungsträgern

Wir unterstützen bei der Beantragung u.a. von Pflegegraden oder Schwerbehinderung

Hilfsmittelversorgung

In Zusammenarbeit mit der Ergotherapie suchen wir passende Hilfsmittel aus, die Sie in Ihrem häuslichen und beruflichen Alltag unterstützen.

Kontakt Sozialdienst

Karoline Welk
Tel: 0208 695 148
E-Mail schreiben