Hygienemanagement

Die Einhaltung von Hygienevorschriften in Krankenhäusern ist selbstverständlich. Dennoch kommt es immer wieder vor, dass sich Patienten mit sogenannten Krankenhauskeimen infizieren.
Wie im Infektionsschutzgesetz geregelt, beschäftigen wir neben den Hygienefachkräften eine hygienebeauftragte Ärztin in Vollzeit: Frau Dr. Barbara Lueg-Hoffmann, ehemals Leitende Oberärztin der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, ist als hauptamtliche hygienebeauftragte Ärztin für die AMEOS Klinika in Oberhausen sowie das AMEOS Reha Zentrum Oberhausen zuständig.

MRSA-Screening

Zur Risikoprävention haben die AMEOS Klinika in Oberhausen das MRSA – Screening aller neu eingewiesenen Patienten eingeführt, für den Fall, dass ein Patient bereits vor seiner Einweisung kolonisiert ist und diesen Erreger unwissentlich ins Krankenhaus trägt. Um diesem Fall vorzubeugen, wird bei jedem stationären Neuzugang ein Nasen/-Rachenabstrich entnommen.
In der Regel liegt das Ergebnis innerhalb von 48 Stunden vor. Wenn möglich, werden Behandlungen wie Operationen für diesen Zeitraum aufgeschoben, bei Akut- und Notfällen werden selbstverständlich direkt die notwendigen Behandlungsmaßnahmen eingeleitet. Ergibt ein Abstrich nun, dass der Patient MRSA-Träger ist, wird er vor der jeweiligen Behandlung erst „saniert“, wie das der Experte formuliert. Bei Akut- oder Notfällen läuft die „Sanierung“ dann parallel zur eigentlichen Behandlung.

Team

Die hygienebeauftragte Ärztin arbeitet nicht allein. Ihr übergestellt ist der Ärztliche Direktor der AMEOS Klinika Oberhausen, PD Dr. med. Thomas Butz. Ein Netzwerk von Experten, bestehend aus Hygienefachkräften und Hygienikern (Fachärzte für Mikrobiologie, Hygiene und Umweltmedizin) stehen ihm zur Seite. Hauptamtliche Hygienefachkräfte arbeiten seit vielen Jahren in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Oberhausen und regional übergeordneten Institutionen zusammen, um die Prozessabläufe der Hygiene zu optimieren.

Gemeinsam überwachen sie die Umsetzung und Einhaltung der Hygienevorschriften. Die mikrobiologische Seite des „Hygienikers“ deckt ein externes Labor ab. Hierzu zählen u.a. das Befunden von Proben sowie die Durchführung der gesetzlich vorgeschriebenen Untersuchungen nach der Trinkwasserverordnung.

Team

Dr. med. Barbara Lueg-Hoffmann
Dr. med. Barbara Lueg-Hoffmann

Hygienebeauftragte Ärztin

Fachärztin für Hygiene und Umweltmedizin

 +49 208 8991-6670

 barbara.lueg-hoffmann(at)ob.ameos.de

Dr. med. Bernd Lewandowski
Dr. med. Bernd Lewandowski

Leitender Oberarzt der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie

Facharzt für Anästhesiologie, Spezielle Anästhesiologische Intensivmedizin, Notfallmedizin

 +49 208 695-350

  +49 208 695-5109

 bernd.lewandowski(at)ob.ameos.de

Frank Schmitz
Frank Schmitz

Hygienefachpfleger

 +49 208 837-6672

  +49 208 837-4685

 frank.schmitz(at)ob.ameos.de

Andrea Schrade
Andrea Schrade

Fachkrankenschwester für Krankenhaushygiene

 +49 208/695-6021

  +49 208/695-2220

 andrea.schrade(at)ob.ameos.de

Birgit Schubeis
Birgit Schubeis

Fachkrankenschwester für Krankenhaushygiene

 +49 208/695-6022

  +49 208/695-2220

 birgit.schubeis(at)ob.ameos.de