Geänderte Besuchsregelung im AMEOS Klinikum St. Clemens Oberhausen

Sehr geehrte Angehörige, Verwandte und Freunde unserer Patienten,

aufgrund der steigenden Infektionszahlen in Oberhausen gilt ab Freitag, den 23.10.2020 in den AMEOS Klinika Oberhausen Besuchsverbot.

Ausnahmen:

  • Besuch von Kindern auf der Kinderstation durch ein Elternteil
  • Besuch von Palliativ-Patienten durch einen Besucher pro Tag nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt
  • Eine Begleitperson von Schwangeren, die zur Entbindung kommen

Nur Besucher, die keine Covid-19-spezifischen Symptome aufweisen, dürfen die Klinika betreten. Darüber hinaus besteht Maskenpflicht während des gesamten Aufenthalts für Besucher. Weitere notwendige Hygienemaßnahmen sind die Händedesinfektion sowohl beim Betreten als auch beim Verlassen der Einrichtungen sowie die Einhaltung der Abstandsregelungen von mindestens 1,5 Metern auch im Patientenzimmer.

Sie tragen so vorbeugend dazu bei, die Ausbreitung der Corona-Infektion in Deutschland zu verringern.

 

Checkliste für Besucher*innen in Ausnahnefällen:

  • Patientenbesuch zuvor telefonisch bei der Station/Einrichtung anmelden und bestätigen lassen
  • Mund-Nasen-Schutz während des gesamten Aufenthaltes tragen
  • Besucherfragebogen ausfüllen und Eintritts- und Austrittszeiten dokumentieren
  • Händedesinfektion vor und nach dem Patientenbesuch

Sie tragen so vorbeugend dazu bei, die Ausbreitung der Corona-Infektion in Deutschland zu verringern.

Wir bitten Verständnis für diese Maßnahme und wünschen Ihnen vor allem beste Gesundheit.

Ihre Krankenhausleitung

Besuchsregelung Kreißsaal

Besuchsregelung Kreißsaal

Selbstverständlich kann die Geburt vom Vater begleitet werden. Es besteht die Möglichkeit, dass der Vater im Familienzimmer bei seiner Frau und seinem Kind durchgehend bis zur Entlassung bleiben kann. Abhängig von der Auslastung der Geburtsstation, kann es aber sein, dass keine Familienzimmer verfügbar sind. In diesem Falle darf der Vater noch 2 Stunden nach der Geburt im Kreißsaal bei seiner Frau und seinem Kind bleiben. Weitere Besuche sind nicht gestattet.
Diese Schutzmaßnahmen dienen ihnen, den anderen Patientinnen und Neugeborenen als auch unseren Mitarbeitern. Wir bitte um ihr Verständnis.

Kreißsaalführungen bis auf weiteres abgesagt

Kreißsaalführungen bis auf weiteres abgesagt

Um keine unnötigen Risiken einzugehen und die werdenden Eltern sowie unsere Mitarbeitenden vor einer Covid-19 Infektion zu schützen, finden bis auf weiteres keine Kreißsaalführungen statt.Wir informieren Sie, sobald die Führungen wieder stattfinden können.

Kurse der Elternschule bis auf weiteres abgesagt

Kurse der Elternschule bis auf weiteres abgesagt

aufgrund der steigenden Infektionszahlen in Oberhause und um die Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen und die Kursteilnehmer*innen und Kursleitungen zu schützen müsssen wir bis auf weiteres alle Kurse der Elternschule absagen. Die Kurse werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Wir informieren Sie, sobald die Kurse der Elternschule wieder stattfinden können.

Regelung Cafeteria

Regelung Cafeteria

Die Cafeteria ist für Patienten weiterhin geöffnet.

Patientenveranstaltungen abgesagt

Patientenveranstaltungen abgesagt

Um unnötige Risiken zu vermeiden sind darüber hinaus seit Montag, den 16. März bis auf Weiteres alle Patientenveranstaltungen abgesagt.
Dies gilt neben den Vortragsabenden auch für Krankengottesdienste. Die Veranstaltungen werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.