Pflege im AMEOS Klinikum Hildesheim

Im AMEOS Klinikum Hildesheim besteht die Pflege aus drei Säulen: Kompetenz, Verantwortung und Menschlichkeit.

Das pflegerische Handeln im Klinikum ist durch Patientenorientierung, Professionalität und Fachkompetenz geprägt. Vor dem Hintergrund eines ganzheitlich zu betrachtenden Menschenbildes stehen Begleitung, Unterstützung,  Aufrechterhaltung und individuelle Gesundung im Zentrum der täglichen Zusammenarbeit.

Dank der Pflegeteams und Ihrem Einsatz rund um die Uhr ist die Betreuung und Versorgung der Patientinnen und Patienten bestmöglich sichergestellt. Die Pflege bildet  eine der tragenden Säulen des AMEOS Klinikums Hildesheim.

Was macht Pflege aus?

Was macht Pflege aus?

Pflege bedeutet Unterstützung von Menschen für Menschen.

Das Pflegeteam im AMEOS Klinikum Hildesheim weiß, wie wichtig Pflege ist. Denn durch die richtige Pflege können die Fachkräfte ihre Patientinnen und Patienten kurieren und gleichzeitig motivieren, was insbesondere in unserem psychiatrischen Klinikum von besonderer Bedeutung ist.

Dabei verstehen wir Pflege als Möglichkeit, kranke und hilfsbedürftige Menschen zu unterstützen, ihre Selbstständigkeit und Eigenverantwortung zu erhalten bzw. wiederherzustellen. Die Patientinnen und Patienten stehen bei unseren Betrachtungen stets im Mittelpunkt. Das pflegerische Handeln wird auf die individuellen Bedürfnisse angepasst. Dabei versorgt, vermittelt, berät und begleitet das Pflegeteam und ist rund um die Uhr erreichbar und ansprechbar.

Berufsbild Pflege

Berufsbild Pflege

Die Gesundheits- und Krankenpflege bildet eine der tragenden Säulen im Krankenhaus. Das Pflegeteam im AMEOS Klinikum Hildesheim betreut und versorgt kranke und pflegebedürftige Menschen. Zu den Hauptaufgaben der Gesundheits- und Krankenpflege im AMEOS Klinikum Hildesheim gehört es, den Gesundheitszustand der Patientinnen und Patienten zu beobachten und eine Beziehung zu den anvertrauten Menschen aufzubauen. Die Basis dieser Beziehungsarbeit ist hohes Vertrauen und transparente Kommunikation.

Außerdem übernehmen Gesundheits- und Krankenpfleger die klassischen Aufgaben der Grundpflege: Hilfe bei Essen und Körperpflege und vor allem die alltägliche Betreuung, die in einem psychiatrischen Krankenhaus einen besonderen Stellenwert hat. Hinzu kommen selbstverständlich noch Organisations- und Verwaltungsaufgaben.

Die Gesundheits- und Krankenpfleger zählen im AMEOS Klinikum Hildesheim mit zum therapeutischen Behandlungsteam. In diesem Berufsbild wird es mit Sicherheit nicht langweilig und Abwechslung steht auf der Tagesordnung.

In unserem Klinikum wird Pflege groß geschrieben, jedes Teammitglied ist uns wichtig.

Aus-, Fort- und Weiterbildungen

Aus-, Fort- und Weiterbildungen

In der Gesundheits- und Krankenpflege bei AMEOS gibt es eine Vielzahl an beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten.

Durch das AMEOS Institut West Hildesheim gibt es im Klinikum die Möglichkeit einer Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger. Diese dauert drei Jahre und setzt sich aus 2500 praktischen und 2100 theoretischen Stunden zusammen. Das Besondere an der Praxis ist, dass immer auch Theorie vermittelt wird. Andersherum gesagt ist der Theorieteil stets handlungsorientiert.

Einerseits existiert die Aufstiegsmöglichkeit zur stellvertretenden Teamleitung oder zur Teamleitung. Andererseits bietet das AMEOS Klinikum Hildesheim vielseitige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Hierzu zählt vor allem die Weiterbildung zur Fachpflegekraft in unterschiedlichen Bereichen: Psychiatrie, Anästhesie- und Intensivpflege, Operationsdienst, Nephrologie, Hygiene und Onkologie.

Aber auch zum Deeskalationstrainer, Praxisanleiter, Validationsexperten und Demenzbeauftragte werden wir in den nächsten Jahren mehr Menschen ausbilden wollen.

Bei Fragen zu Aus-, Fort- und Weiterbildungen steht unsere Pflegedirektion gern jederzeit zur Verfügung.

Studium in der Pflege

Studium in der Pflege

Das AMEOS Klinikum Hildesheim unterstützt seine Gesundheits- und Krankenpfleger, indem es diverse berufsbegleitende Studiengänge in der Pflege anbietet.

Seit 2015 kooperiert das Krankenhaus mit der FOM Hochschule Essen am Standort Hannover. Hier gibt es zwei Bachelor-Studiengänge („Gesundheits- und Sozialmanagement“ sowie „Gesundheitspsychologie und Pflege“) sowie einen Master-Studiengang („Public Health“). Außerdem gibt es die Möglichkeit zum Studium in den Bereichen Gerontologie, Pflegemanagement/Pflegeleitung, Pflegewissenschaft, Pflegepädagogik und Gesundheitsmanagement.

Auch hier steht bei Fragen unsere Pflegedirektion gern jederzeit zur Verfügung.

Die Pflegedirektion

Bei Fragen können Sie sich gern jederzeit an die Pflegedirektion wenden.

Die Pflegedirektion

Andy Schütz
Andy Schütz

Pflegedirektor für Alfeld, Hameln, Holzminden und Hildesheim

 +49 5121 103 251

  +49 5121 103 228

 scha.psy(at)west.ameos.de