01.10.2018  | AMEOS Klinikum Hildesheim

Vorstellung der neuen Chefärztin für Allgemeinpsychiatrie und Psychotherapie

Seit Oktober ist Frau Dr. med. Krause-Hünerjäger neue Chefärztin der Allgemeinpsychiatrie und Psychotherapie im AMEOS Klinikum Hildesheim. In ihrer letzten Funktion im AWO Psychiatriezentrum Königslutter war Frau Dr. Krause-Hünerjäger als leitende Oberärztin für einen Klinikbereich mit 100 Betten verantwortlich. Frau Dr. med. Krause-Hünerjäger verfügt über mehr als 25 Jahre Berufserfahrung im psychiatrischen Bereich und widmete sich auch Forschungsprojekten an der Universitätspsychiatrie Göttingen. Außerhalb ihres klinischen Verantwortungsbereiches war sie u.a. als Vorsitzende des Sozialpsychiatrischen Verbundes in Wolfenbüttel, als Gutachterin des Medizinischen Dienstes sowie als psychiatrische Sachverständige in Strafverfahren aktiv.

Besondere Aktivitätsschwerpunkte setzt Frau Dr. Krause-Hünerjäger bei der Umsetzung klinischer Konzepte (z.B. Adoleszentenstation, Intensiveinheit), in der Prozessoptimierung von Arbeitsabläufen sowie bei der Belegungssicherung. Als Mitglied der Besuchskommission Braunschweig beschäftigt sich Frau Dr. Krause-Hünerjäger mit der menschenwürdigen und rechtssicheren Betreuung und Behandlung psychisch kranker Menschen. Ihre Themenschwerpunkte sind u.a. die Reduktion von Zwang, leitliniengerechte Therapie, Schizophreniespektrum-Störungen, Früherkennung, Digitalisierung und Innovationsmanagement.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit Frau Dr. Krause-Hünerjäger eine fachversierte und sympathische neue ärztliche Kollegin gewinnen konnten“, so die Ärztliche Direktorin Dr. Jutta Kammerer-Ciernioch. „Ihr ökonomisches Zusatzstudium an der Universität Nürnberg-Erlangen ist für die kommende Zentrenbildung sicher eine wertvolle Unterstützung.“

Frau Dr. Krause-Hünerjäger ist verheiratet und Mutter zweier Teenager. Sie liebt die Natur genauso wie technische Spielereien und hat familiäre Wurzeln in Hameln und Hildesheim.