10.04.2016  | AMEOS Klinikum Hildesheim

AMEOS Mitarbeitende erfolgreich beim Hannover-Marathon

Beim 26. Hannover-Marathon am 10. April haben rund 180 Krankenhausmitarbeiter aus ganz Niedersachsen unter dem Motto „Qualität. Berufung. Kompetenz. Jeden Tag! – Ich laufe für mein Krankenhaus“ teilgenommen. Unter den „Marathonis“ waren auch zwölf AMEOS Mitarbeitende aus der Region West.

In einheitlichen Lauftrikots beteiligten sich alle Läuferinnen und Läufer an der Kampagne mit dem Titel „2/Drittel“ der Niedersächsischen Krankenhausgesellschaft (NKG). Die Informationskampagne soll darauf hinweisen, dass Niedersachsens Krankenhäuser faire, gesetzliche Rahmenbedingungen benötigen.

Was an diesem Tag zählte, war offensichtlich: Spaß am Laufen, gepaart mit sportlichem Ehrgeiz. So bestritten bei besten Wetterbedingungen André Schramm (Klinikum Hildesheim) und Kristin Wilkes (Klinikum Osnabrück) die Disziplin des Halbmarathons. Die fünf Krankenpflege-Schüler, Romina Bohnstedt, Nicolas Dittrich, Alena Er, Vincent Hennigs, Aldair Mateus, liefen zusammen mit Reyhan Vurgun (Klinikum Hildesheim) die Zehn-Kilometer-Strecke. Die Kollegen Simone Kupka, Jan-Henning Stoffers, Alexandra Saake und Stefan Prawda (Klinikum Hildesheim und Klinikum Alfeld) teilten sich die Distanz des Marathons als Staffel-Team. Am Ende kamen alle AMEOS Mitarbeitenden mit sehr guten Laufergebnissen ins Ziel.