Bereich Wirbelsäulenchirurgie

Liebe Patientin, lieber Patient,

herzlich willkommen im Bereich Wirbelsäulenchirurgie der Klinik für Wirbelsäulenchirurgie, Neuro- und Kinderorthopädie.

Die konservative und operative Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen ist von jeher eine Domäne der Orthopädie und hat insbesondere am AMEOS Klinikum Seepark Geestland eine große Tradition. Dementsprechend ist die Expertise der damit befassten Mitarbeiter der verschiedenen Fachrichtungen sehr hoch und sind die Einrichtungen des Hauses darauf zugeschnitten.

Die Vernetzung der drei AMEOS Klinika in Bremerhaven und Geestland ermöglicht eine wohnortnahe interdisziplinäre Versorgung auf höchstem medizinischem Niveau. Daraus resultiert auch eine besondere standortübergreifende Kompetenz bei der Diagnostik und Therapie der verschiedensten Erkrankungen der Wirbelsäule. Behandelt werden sowohl degenerative und traumatische, als auch infektiöse und onkologische Krankheitsbilder. Die optimale Abstimmung auf die Beschwerden und des jeweiligen Patienten abgestimmt sein.

Insbesondere die enge Zusammenarbeit der Ärzte mit den Physio- und den Ergotherapeuten im selben Hause ermöglicht eine besondere individuell angepasste Behandlung der Patienten. So können effektive Alternativen zur Operation angeboten werden, wie z. B. spezielle Formen der Rückengymnastik, die Medizinische Kräftigungs- und Trainingstherapie, die interventionelle oder die multimodale Schmerztherapie.

Die zuletzt rasante Weiterentwicklung der modernen Wirbelsäulenchirurgie spiegelt sich in unserem breiten Behandlungsspektrum und in den verschiedenen von uns angebotenen Operationsverfahren wider. Minimale Invasivität des Eingriffs und maximale Spezifität der Indikation sind bei uns selbstverständlich. Als Orthopäden denken wir vor einer Behandlung immer gleich an die Rehabilitation und die rasche erfolgreiche Reintegration unserer Patienten in den familiären, sozialen und beruflichen Alltag. Als Wirbelsäulenchirurgen ist es unser Bestreben, den operativen Eingriff in die Natur des menschlichen Körpers so gering wie möglich zu halten, verlorengegangene Form und Funktion wiederherzustellen und die Selbstheilungskräfte unserer Patienten zu unterstützen.

Der einzelne Mensch, sein spezielles Beschwerdebild und seine individuellen Bedürfnisse stehen bei uns im Mittelpunkt aller Bemühungen um eine differenzierte Therapie.

Ihre Zufriedenheit ist unser Ziel. Wir kümmern uns gerne um Sie!

Ulrich Meergans
Dr. med. Ulrich Meergans

Chefarzt

Chefarzt Wirbelsäulenzentrum

 

 

  +49 4743 893 2151

  +49 4743 893 2302

  umee.ortho(at)geestland.ameos.de

Abdurrahman Er
Dr. med. Abdurrahman Er

Leitender Arzt

Leitender Arzt Wirbelsäulenzentrum - Neurochirurgie

  +49 4743 893 2151

  +49 4743 893 2582

  aber.ortho(at)geestland.ameos.de

Klaus Bausch
Klaus Bausch

Pflegerische Zentrumsleitung des Zentrums für Orthopädie, Unfallchirurgie und Ästhetik

Pflegerische Klinikleitung der Klinik für Wirbelsäulenchirurgie, Neuro- und Kinderorthopädie

Pflegerische Klinikleitung der Klinik für Gelenkchirurgie

Pflegerische Klinikleitung der Klinik für Unfallchirurgie

Pflegerische Klinikleitung der Klinik für Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie

Pflegerische Klinikleitung der Klinik für Rheumatologie

  +49 4743 893 2183

  +49 4743 893 2308

  Kbau.pfl(at)geestland.ameos.de

Michael Otaka
Michael Otaka

Oberarzt der Klinik für Wirbelsäulenchirurgie, Neuro- und Kinderorthopädie

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Zusatzbezeichnung: Wirbelsäulenchirurgie, interventionelle Wirbelsäulentherapie

Behandlungsspektrum

Behandlungsspektrum

Im Wirbelsäulenzentrum behandeln die Experten alle Beschwerden und Erkrankungen rund um den Kopf, Nacken, Rücken und das Kreuz. Dazu gehören:

  • Nacken-/Rücken-/Kreuzschmerzen
  • „Hexenschuss“/ „eingeklemmter Nerv“/ „Ischias“
  • Bandscheibenvorfall (Prolaps/Protrusion)
  • Verengung des Rückenmarkkanals (Stenose)
  • Wirbelgelenkverschleiß (Facetten-/Spondylarthrose)
  • Bandscheibenverschleiß (Osteochondrose)
  • Wirbelgleiten (Spondylolisthese)
  • Rückgratverkrümmung (Deformitäten)
  • Skoliose/Kyphose
  • Wirbelkörperbruch (Fraktur)
  • Krebserkrankung (Tumoren/Metastasen)
  • Entzündungen (Inflammationen/Infektionen)
Konservative Behandlungen

Konservative Behandlungen

  • Manuelle Medizin/Chirotherapie/Osteopathie
  • Physikalische Therapie
  • Physio- und Ergotherapie
  • Rückengymnastik
  • Medizinische Trainingstherapie
  • Interventionelle und multimodale Schmerztherapie
  • Bildgestütze Mikrotherapie uvm.
OP-Verfahren

OP-Verfahren

  • Katheter-Verfahren, z.B. IDET, Nucleoplastie
  • Kyphoplastie/Elastoplastie
  • Intravertebrale Stents & Augmentation
  • Endoskopische Mikrochirurgie
  • Mikroskopische Mikrochirurgie
  • Spinale Dekompression
  • Nucleotomie/Sequestrektomie
  • Dynamische Stabilisierung
  • Viscoelastischer Bandscheibenersatz (Prothetik)
  • (Perkutane) Spondylodese
  • (minimal-invasive) Fusion)
  • (minimal-invasiver) Wirbelkörperersatz
  • Komplexe rekonstruktive Chirurgie
  • Septische, Tumor- und Revisionschirurgie