22.07.2021  | AMEOS Klinikum Seepark Geestland

AMEOS Klinikum wird Filmkulisse für Romantik-Drama

Wenn aus dem AMEOS Klinikum Seepark Geestland plötzlich das Städtische Klinikum wird: Die Cafeteria und eine Station des Debstedter Krankenhauses dienten für einen Tag als Location für das deutsch-finnische Romantik-Drama "Franky Five Star". Der Film soll im kommenden Jahr in die Kinos kommen.

Das Projekt ist bereits seit sieben Jahren in Arbeit und wird von der Berliner Firma "Achtung Panda!" und der  finnischen Firma "Aamufilm" produziert.  Im April dieses Jahres suchte „Achtung Panda!“ für drei Szenen, die in einem Krankenhaus spielen, nach einem geeigneten Drehort. Bei der Recherche stieß das Team dann auf die AMEOS Klinika in Bremerhaven und Geestland. Immerhin war ein paar Jahre zuvor das AMEOS Klinikum Mitte Bremerhaven Kulisse für den Bremer „Tatort“.

Die Wahl fiel letztendlich auf das AMEOS Klinikum Seepark Geestland, welches das Team wegen seiner verwinkelten Flure und des weitläufigen Außengeländes ansprach. Praktischerweise war die Station 2C zum Zeitpunkt der Begehungen und der Dreharbeiten nicht in Betrieb und konnte daher für die Dreharbeiten zur Verfügung gestellt werden. Die Cafeteria, ursprünglich gar nicht für eine Szene eingeplant, wurde während der Begehungen spontan ebenfalls als Kulisse ausgewählt. Regisseurin, Kameramann, Produktionsleiter, Beleuchter, Ausstatterin und viele andere Mitglieder des Teams prüften die Locations mehrere Tage lang auf Herz und Nieren. Vier Monate später war es dann soweit und es hieß „Ruhe am Set, wir drehen!“. Natürlich unter strengen Hygieneauflagen.

Vier Persönlichkeiten in einem Körper

Der Film erzählt auf den ersten Blick eine klassische Teenager-Geschichte, in der Jugendliebe und die harte Realität aufeinandertreffen. Doch dabei bleibt es nicht, denn Franky, die Hauptfigur des Films, hat ein Geheimnis. Franky, gespielt von Lena Urzendowsky, bekannt aus den Serienhits "Dark" und "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo", wohnt in ihrem Kopf zusammen mit vier weiteren Persönlichkeiten in einem alten Hotel.

In der echten Welt – die Dreharbeiten zu diesem Handlungsstrang finden sowohl in Bremen, Bremerhaven und eben auch in Geestland statt – muss sich Franky den Körper mit ihnen teilen. Dabei kämpfen die Persönlichkeiten um die Oberhand und versuchen ihre eigenen Interessen durchzusetzen. Dieser Wirrwarr gipfelt letztlich in einem Kopf-Hotel-Chaos, mit dem ihre beste Freundin Katja besonders konfrontiert wird.

Katja, gespielt vom Meryem Öz, ist Krankenpflegerin im Städtischen Klinikum – in der Realität das AMEOS Klinikum Seepark Geestland. Die Station 2C, die Cafeteria und der Nachteingang wurden extra dafür umgestaltet und an die Vorstellungen des Filmteams angepasst. Von der benachbarten Station 2B und der hauseigenen Technik wurde das Team mit Requisiten wie Betten, Visitenwagen, Infusionsständern oder auch Arbeitskleidung für die Schauspieler versorgt.

Kinostart nächstes Jahr

Der Film, geschrieben von Knut Mierswe und Birgit Möller, die zudem Regie führt, soll zunächst auf Festivals gezeigt werden. Anschließend soll das Werk im Kino und auf Streaming-Plattformen veröffentlicht werden. Der Kinostart ist für das Jahr 2022 geplant. Im ZDF soll der Film dann 2023 laufen.