08.07.2016  | AMEOS Institut West - Bremerhaven - Geestland

Gesundheits- und Krankenpfleger feiern Examen

Strahlende Gesichter und Tränen der Rührung – bei der feierlichen Verabschiedungsfeier der acht examinierten Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und –pfleger lagen Freude und Wehmut nah beieinander.  

Nach drei gemeinsamen Jahren legten sieben Absolventinnen und ein Absolvent ihr Examen vor dem AMEOS Institut West ab. Krankenhausdirektor Jörgen Wißler gratulierte den frischgebackenen Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und –pfleger zu einer spannenden, herausfordernden und vor allem wichtigen Berufswahl. Wißler, selbst gelernter Gesundheits- und Krankenpfleger, verwies besonders auf die hervorragenden Berufschancen sowohl im In- als auch im Ausland.  

In einer emotionalen Rede betonte Kursleiterin Corinna Grill, welch beeindruckende Entwicklung ihre Schülerinnen und Schüler in den vergangenen drei Jahren gemacht haben. Sichtlich gerührt appellierte sie zum Abschluss mit einem Zitat von Bertolt Brecht daran, auch weiterhin in schwierigen Zeiten den Mut nicht zu verlieren: „Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“  

Besonderen Grund zur Freude hatte Absolventin Rieke Uelzen. Dank Ihrer herausragenden Leistungen in den Examensprüfungen, wird sie im Dezember im Bremer Senat als eine von Bremens besten Auszubildenden geehrt.  

Wir gratulieren: Conny Bensen, Semer Khello, Marisa Mende, Nilay Özkaya, Jana Tiedemann, Anna Schwarz, Anusiya Vishayakumar, Rieke Uelzen