Darmkrebszentrum Bremerhaven Wesermünde

Liebe Patientinnen und Patienten,

herzlich willkommen auf der Homepage des Darmkrebszentrum Bremerhaven-Wesermünde des AMEOS Klinikum Am Bürgerpark Bremerhaven.

In unserem Zentrum behandeln wir alle Patienten mit der Diagnose Darmkrebs und garantieren durch die enge Kooperation relevanter Fach- und Funktionsbereiche eine patientenspezifische und individuell optimierte Behandlung.

Diagnostik und Therapie bei Darmkrebs erfolgen nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und anerkannten Standards (S3-Leitlinien). Wesentlicher Vorteil der Behandlung in einem Zentrum ist die enge interdisziplinäre Vernetzung zwischen den Spezialisten am Klinikum und den Kooperationspartnern, um jedem Patienten die bestmögliche Therapie schnellstmöglich und in enger Absprache anbieten zu können.
Hierfür treffen sich in unserem interdisziplinären Tumorboard wöchentlich unsere Experten aus verschiedenen Fachbereichen wie Gastroenterologie, Viszeralchirurgie, Onkologie, Radiologie, Strahlentherapie, Pathologie, Psychoonkologie und Physiotherapie um für jeden Patienten ein individuell angepasstes, multimodales Behandlungskonzept nach neuesten Erkenntnissen leitliniengerecht anbieten zu können.

Expertise und langjährige Erfahrung, kombiniert mit moderner Ausstattung und fortschrittlichsten Behandlungsmethoden bilden die Grundlage für einen möglichst optimalen Behandlungsverlauf und wünschenswerten Therapieerfolg bei jedem einzelnen Patienten. 

Die umfassende Betreuung jedes einzelnen Patienten beinhaltet die notwendige Diagnostik, eine dem Tumorstadium angepasste individualisierte Therapie, sowie eine standardisierte Nachsorge und schließt die wissenschaftliche Auswertung mit ein. Im Fall eines fortgeschritten Tumorleidens, ohne Aussicht auf Heilung, werden palliative Maßnahmen eingeleitet, die symptom- bzw. schmerzorientiert die Lebensqualität erhalten bzw. verbessern sollen.

Ihre Genesung ist unser Ziel. Wir beraten und behandeln sie gerne.

Frank P. Schulze
Dr. med. Frank P. Schulze, FACS, FRCS

Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie

Facharzt für Chirurgie, Viszeralchirurgie, spezielle Viszeralchirurgie
Leiter des Hernienzentrums
Leiter des Darmkrebszentrums

 +49 (0)471 182-1239

  +49 (0)471 182-1371

Dr. med. Dietfried Scholz
Dr. med. Dietfried Scholz

Chefarzt der Klinik für Gastroenterologie und Stoffwechsel

Stv. Leiter des Darmkrebszentrums

 +49 471 182 1355

  +49 471 182 1373

 dies.med(at)buergerpark.ameos.de

Sprechstunde

Sprechstunde

In unserer DKZ-Sprechstunde beraten und behandeln wir alle Patienten mit der Diagnose Darmkrebs und damit assoziierter Folgeerkrankungen.

Termin: Freitag, 11:00 - 14:00 Uhr
Ort: Station 1a, 1. Obergeschoss, AMEOS Klinikum Am Bürgerpark Bremerhaven

Die Anmeldung zur Sprechstunde erfolgt über unser chirurgisches Sekretariat unter der Telefonnummer
+49 (0)471 182-1239.

Kooperationspartner

Kooperationspartner

Klinik f. Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie
AMEOS Klinikum Am Bürgerpark Bremerhaven
Schiffdorfer Chaussee 29, 27574 Bremerhaven

Klinik f. Gastroenterologie und Stoffwechsel
Dr. med. D. Scholz
AMEOS Klinikum Am Bürgerpark Bremerhaven
Schiffdorfer Chaussee 29, 27574 Bremerhaven

Klinik f. Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin
Prof. Dr. med. D. Kraemer
AMEOS Klinikum Mitte Bremerhaven
Wiener Str. 1, 27568 Bremerhaven 

Diagnostische und Interventionelle Radiologie
Dr. med. R. Yousef
AMEOS Klinikum Mitte Bremerhaven
Wiener Str. 1, 27568 Bremerhaven 

Sozialdienst
S. Mehrlaender, F. Bäumler 
AMEOS Klinikum Am Bürgerpark, Bremerhaven
Schiffdorfer Chaussee 29, 27574 Bremerhaven

Evangelische Seelsorge
Diakonin H. Hagedorn 
AMEOS Klinikum Mitte Bremerhaven
Wiener Str. 1, 27568 Bremerhaven 

Stationäre und ambulante Physiotherapie
D. Fitter
AMEOS Klinikum Am Bürgerpark Bremerhaven
Schiffdorfer Chaussee 29, 27574 Bremerhaven

Ernährungsberatung
A. Winckler
AMEOS Klinikum Am Bürgerpark Bremerhaven
Schiffdorfer Chaussee 29, 27574 Bremerhaven

Institut für Radiologie und Nuklearmedizin Bremerhaven (IRNB)
PD Dr. med. T. Kirchhoff 
Bürgermeister-Smidt-Str. 166, 27568 Bremerhaven

Klinik für Radio-Onkologie
Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide
Assoc. Prof. (Univ. Istanbul) Dr. med. H. Aydin
Postbrookstraße 103, 27574 Bremerhaven 

Gastroenterologiesche Gemeinschaftspraxis
Dres. med. K.-D. Schultze, L. M. Pargament, M. Ulrich, J. Steinfeldt
Virchowstr.10, 27574 Bremerhaven

Gastroenterologische Praxis
Dres. med. C. Manegold und U. Haase 
Grashoffstr. 7, 27570 Bremerhaven

Ambulante Onkologie
Dr. med. Matthias Kröger
Wiener Straße 1, 27568 Bremerhaven (Im AMEOS Klinikum Mitte, Bremerhaven)

Ambulantes Tumorzentrum Bremerhaven
Drs. med. Alexander Regnery und Stefan Schütz
Hafenstraße 14 „altes Standesamt“, 27576 Bremerhaven

Beerster Hausarztpraxis 
Drs. med. Thorsten Kiencke und Petra Siemon-Holländer
Bergstraße 6, Bad Bederkesa, 27624 Geestland

Stomatherapie
GHD GesundHeits GmbH Deutschland
Region Hansecare, S. Zensen-Busch
Bogenstr. 28a, 22926 Ahrensburg 

Psychoonkologie/ Selbsthilfegruppen
Weber 
Leben mit Krebs Bremerhaven e. V. 
Kurfürstenstr. 4, 27568 Bremerhaven

Labormedizin
LADR GmbH MVZ Bremen 
Friedrich-Karl-Str. 22, 28205 Bremen

Hospiz
Hospizmodell Bremerhaven e. V. (HomBre)
Bülkenstr. 31, 27570 Bremerhaven

Studien

Studien

1.    Kolonsegmentstudie - Analyse des Gesamt- und tumorfreien Überlebens von Patienten mit Kolonkarzinomen als indirekter Parameter der Chemotherapie-Effektivität einer definierten Chemotherapie in Abhängigkeit von der anatomischen Lokalisation des Primärtumors im adjuvanten Ansatz.

Im Rahmen der oben genannten Studie soll die Empfindlichkeit von derzeit etablierten Chemotherapien nach operativer Entfernung eines bösartigen Dickdarmtumors in Abhängigkeit von der Lage des Tumors untersucht werden.

Patienten werden mit einbezogen


2.    ColoPredict Plus 2.0  

Im Rahmen des Colopredict Plus 2.0-Registers sollen retrospektiv und prospektiv Patienten mit Kolonkarzinomen im Stadium I, II und III erfasst und in Bezug auf ihre Versorgung über 5 Jahre dokumentiert und analysiert werden. Primäres Studienziel ist die Bestimmung der Rolle einer Mikrosatelliteninstabilität (MSI) in Kombination mit einer KRAS-Mutation bei der Prognose von Kolonkarzinomen im Stadium II ohne klinische Risikofaktoren.

Patienten werden mit einbezogen


3.    Studie zur Prävalenz der Mangelernährung in der zentralisierten Versorgung von Darmkrebspatienten

Multizentrische Studie zur Erfassung des präoperativen individuellen Ernährungszustandes im Darmkrebszentrum. 
Der Primärparameter ist das Subjective Global Assessment (SGA- Fragebogen).

Patienten werden mit einbezogen


4.    Circulate-Studie - Circulating tumor DNA based decision for adjuvant treatment in colon cancer stage II evaluation (CIRCULATE), AIO-KRK-0217

Patienten werden mit einbezogen


5.    Veträglichkeit und Nebenwirkungsmonitoring bei adjuvanter oder palliativer Chemotherapie von kolorektalen Tumoren" (NiS)

Patienten werden mit einbezogen (Dr. Kröger)


6.    "Therapiesicherheit von Zoledronat bei ossär metastasierten soliden Tumoren (ZARA-Studie)"

Patienten werden mit einbezogen (Dr. Kröger)