Hernienzentrum

Liebe Patientinnen und Patienten,

herzlich willkommen im zertifizierten Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie Bremerhaven.

Das Hernienzentrum des AMEOS Klinikums Am Bürgerpark Bremerhaven wurde von der Deutschen Herniengesellschaft als zertifiziertes Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie ausgezeichnet. 
An unserer Klinik werden aktuell mehr als 400 Patienten mit Hernien (Gewebebrüchen) aller Art pro Jahr operiert.

Im Hernienzentrum Bremerhaven behandeln wir alle Arten von Gewebebrüchen - von dem kleinen Nabelbruch bis zu sehr großen komplexen Narbenbrüchen der Bauchwand. Wann immer möglich, kommt heute ein minimal-invasives Verfahren (Schlüsselloch-OP)  zur Anwendung. Damit ist eine schonende, schmerzarme Operation möglich, die zum einen nur noch einen kurzen Krankenhausaufenthalt erfordert, auch ist man schneller wieder leistungsfähig und kann seiner Tätigkeit als auch seinen sportlichen Aktivitäten nachgehen.

Im Zentrum stehen alle diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten wie Ultraschalldiagnostik, MRT, CT, aber auch Full-HD-Videotürme für die minimal-invasiven Operationen und Ultraschallschneidegeräte zur Verfügung. Wir überprüfen ständig unsere Ergebnisqualität. Seit 2010 machen wir im Hernienzentrum Bremerhaven eine externe Qualitätssicherung im Rahmen des 1. Deutschen Hernienregisters.

Volker Roncossek
Dr. med. Volker Roncossek

Leitender Oberarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie

Leiter des Hernienzentrums
Facharzt für Chirurgie und Viszeralchirurgie
Zusatzbezeichnung: spezielle Viszeralchirurgie

 +49 471 182 1239

 vron.chir(at)buergerpark.ameos.de

Wie kommt es zu Leistenbrüchen?

Wie kommt es zu Leistenbrüchen?

Während bei Kindern oft ein nach der Geburt nicht verschlossener Verbindungskanal im Bauchfell die Ursache für einen Leistenbruch ist, können bei Erwachsenen Veranlagung, Anstieg des Bauchinnendrucks bei Belastung durch schwere Arbeiten oder chronischen Husten sowie in Schwangerschaften auftreten. Während Kinder meist nur eine schmerzlose Schwellung haben, erleben Erwachsene oft ein Druckgefühl und haben eine wegdrückbare Beule in der Leiste. „Schwere Schmerzen sind nicht zwangsläufig“, sagt Dr. Roncossek. Auch wenn es sich meist um eine Routinegeschichte handelt – verharmlosen kann man die Hernie aber dennoch nicht. Denn bei plötzlich auftretenden, starken Schmerzen mit nicht wegdrückbarer Schwellung im Leistenbereich handelt es sich um einen eingeklemmten Bruch. Und der muss sofort operiert werden, da er sonst zum Absterben eines Darmteils führen kann und auch die Gefahr eines lebensbedrohlichen Darmverschlusses besteht.

Verschiedene Bruchformen

Verschiedene Bruchformen

  • Leistenbruch
  • Schenkelbruch
  • Nabelbruch
  • Sonstige Bauchwandbrüche
  • Narbenbruch
  • Zwerchfellbruch
  • Stomabruch

Therapie

Therapie

In der Regel erfolgt die Einweisung über Ihren Hausarzt in unsere Herniensprechstunde. Nach einer ausführlichen Untersuchung durch unsere Hernienspezialisten Dr. Roncossek und Herrn Demir wird gemeinsam mit Ihnen die entsprechende Therapie geplant.
Da jeder Mensch und jeder Bruch anders ist, legen wir sehr großen Wert auf eine maßgeschneiderte Therapie (sog. Tailored approach). Hierbei werden die Art des Bruchs, die Lage, die Größe und auch die patientenspezifischen Wünsche und Bedürfnisse berücksichtigt und die entsprechende „passgenaue“ Therapie empfohlen.
Wenn medizinisch vertretbar, werden viele Eingriffe heute ambulant und auch minimal-invasiv (in Schlüssellochtechnik) durchgeführt. Zum anderen kommen in der Regel moderne leichtgewichtige synthetische Netze zum Bruchlückenverschluss zur Anwendung. Dies erlaubt einen spannungsfreien Bruchverschluss und führt zu sehr schmerzarmen Operationsverfahren und nur sehr geringen Rezidivraten.

Ob nur ein Verdacht auf einen Leistenbruch, Narbenbruch bzw. Bauchwandbruch oder bereits eine gesicherte Diagnose vom behandelnden Arzt: Wir vom Hernienzentrum Bremerhaven im AMEOS Klinikum Am Bürgerpark beraten Sie gern und entwickeln gemeinsam mit Ihnen ein individuelles und ganzheitliches Therapiekonzept zur optimalen Behandlung Ihres Bruchleidens.