13.06.2019  | AMEOS Klinikum Dr. Heines Bremen

Grünen-Politikerinnen zu Gast in Bremen

Bei einem Besuch im AMEOS Klinikum Dr. Heines Bremen informierten sich Vertreterinnen der Partei Bündnis 90/Die Grünen über das vielfältige Leistungsangebot der Einrichtung. Zu Gast waren Frau Dr. Kirsten Kappert-Gonther, Bundestagsabgeordnete der Grünen, Frau Maria Klein-Schmeink, gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen im deutschen Bundestag, Frau Sahhanim Görgü-Philipp, Sprecherin für Soziales, Integration, Jugend- und Altenpolitik sowie Behindertenpolitik der Grünen in Bremen.

Im Mittelpunkt des Rundgangs standen die berufsgruppenübergreifenden Zusammenarbeit,  das Angebot Naturheilkundlicher Medizin, der Einsatz von Genesungsbegleitern sowie die Konzepte zur Medikamentenreduktion und zur Gewaltreduktion (Safewards). Im Gespräch mit Krankenhausdirektorin Ruth von Basum, dem Ärztlichen Direktor Prof. Dr. Uwe Gonther sowie der Leitenden Oberärztin Katrin Rautenberg wurden zudem die Stellung des Klinikums im Bremer Versorgungssystem sowie die Zusammenarbeit mit den Netzwerkpartnern in Bremen und der Region thematisiert.

Auch einzelne Bereiche des Klinikums wurden genauer beleuchtet. Kunsttherapeutin Carola Mettcher-Gohlke stellte die Kunsttherapie vor, die eine wichtige Säule der therapeutischen Arbeit am AMEOS Klinikum Dr. Heines Bremen darstellt. Frau Katrin Rautenberg berichtete über die Institutsambulanz und stellte im Zusammenhang mit Borderline-Erkrankungen insbesondere die Angehörigenarbeit am Beispiel des regelmäßig stattfindenden Borderlinetrialogs vor. Ein Rundgang über das Areal des Krankenhauses, die Erkundung des Baumerlebnispfades und des Sinnespfades sowie der Besuch einer Station rundeten den Besuch ab.

Zurück zur Übersicht