06.01.2020  | AMEOS Gruppe

Neuer Regionalgeschäftsführer AMEOS West

Martin Stein (50) ist seit dem Jahreswechsel neuer Regionalgeschäftsführer für AMEOS West.

Er verfügt über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung im Gesundheitswesen und war zuvor kaufmännischer Geschäftsführer am Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein in Koblenz. Neben zwei Diplomen in Physik und Wirtschaftsphysik sowie einer Fachweiterbildung in Medizinphysik bringt Stein vielfältiges Fachwissen aus Tätigkeiten bei PricewaterhouseCoopers oder IBM sowie langjährige Kenntnisse als Geschäftsführer bei verschiedenen Krankenhausträgern mit.

„Mit Herrn Martin Stein haben wir einen hervorragenden Manager für unsere größte Region AMEOS West gefunden, der die Region gemeinsam mit dem bestehenden Führungsteam weiter voranbringen wird. Seine langjährigen Erfahrungen auch bei kirchlichen Krankenhausträgern werden dabei sehr hilfreich sein.“, so Michael Dieckmann, COO und zuständiges Vorstandsmitglied für die Regionen Nord, West und Süd.

„Ich freue mich sehr auf meine neue und herausfordernde Aufgabe und danke dem AMEOS Vorstand für das Vertrauen“, so Stein. „Die Region AMEOS West ist mit ihren somatischen und psychiatrischen Gesundheitseinrichtungen hervorragend aufgestellt. Die Integration der Ende 2019 erworbenen KKO Gruppe in Oberhausen mit drei Krankenhäusern, 18 Fachkliniken und 12 medizinischen Zentren und Pflegeeinrichtungen wird AMEOS West stärken und sichert in Oberhausen über 2.000 Arbeitsplätze“, blickt Stein positiv in die Zukunft.

Stein wurde im nordrhein-westfälischen Grevenbroich geboren, ist verheiratet und Vater von zwei Söhnen und lebt heute in Köln. In seiner Freizeit begeistert den früheren Organist und Chorleiter vor allem das Jazzpiano. Sportlich aktiv ist Stein beim Bergsport sowie im Mittel- und Langstreckenlauf.
 

Zurück zur Übersicht