AMEOS Eingliederung Bremen auf einen Blick

Die AMEOS Eingliederung Bremen befindet sich in einer gepflegten Parklandschaft im schönen Bremer Ortsteil Oberneuland. Unser Angebot richtet sich insbesondere an Frauen und Männer mit psychischen Störungen, die umgrenzte Förder- und Betreuungsbedarfe haben und für einige Zeit Hilfen bei der Bewältigung ihres Alltags benötigen. Ambulantes Betreutes Wohnen bietet den Klienten die Möglichkeit, mit Hilfe handlungsorientierter Begleitung und Unterstützung wieder volle Verantwortung - für das eigene Leben und die eigene persönliche Situation zu übernehmen.

Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen

Wo finden Sie uns?

AMEOS Eingliederung Bremen
Rockwinkeler Landstraße 110
28325 Bremen

Wie erreichen Sie uns?

Tel.  +49 421 4289-500
Fax  +49 421 4289-510
info.ein@bremen.ameos.de

Zahlen aus 2018:

31 modern eingerichtete Einzelzimmer

Bei uns arbeiten Mitarbeitende aus den Bereichen Sozialpädagogik, Fachkrankenpflege, Heilerziehungspflege, Ergotherapie und Hauswirtschaft zusammen.

Leistungsspektrum

Leistungsspektrum

Ambulantes betreutes Wohnen:

•             Hilfen zur Errichtung eines stützenden Systems zur Überwindung sozialer Isolation

•             Hilfen zur Förderung emotionaler Fähigkeiten und zum Aufbau tragfähiger Beziehungen

•             Hilfen bei der Alltagsbewältigung und zur Organisation des eigenen Haushalts

•             Anregung bei der Gestaltung der Freizeit, Führen von Einzel- und Gruppengesprächen

•             Hilfen zur Vermeidung von akuten Krisen und zur Krisenbegleitung

•             Unterstützung und Beratung der Angehörigen

 

Haus Rockwinkel:

•             Großzügige Gemeinschaftsräume, rollstuhlgerechte Einrichtung, 24-stündige Betreuung

•             Gemeinsame Freizeitaktivitäten, wie z. B. Ausflüge, Spaziergänge, Kochen, Spielabende, Kino

•             Sportangebot in der Sporthalle, im eigenen Schwimmbad und auf den Außensportanlagen

•             Beschäftigungsangebote in der Ergotherapie und Gärtnerei

•             Vernetzung innerhalb der psychosozialen Versorgungsstruktur