Aktuelle Besuchsregelung

Sehr geehrte Angehörige, Verwandte und Freunde unserer Patienten,

seit dem 2.11.2020 sind Patientenbesuche im AMEOS Klinikum Dr. Spernau Bad Salzuflen aufgrund der aktuell sehr angespannten Infektionslage in Deutschland grundsätzlich nicht mehr gestattet. 

(Notfallmäßige) Ausnahmen gelten nur für die Stationen 1 und 5. Bitte melden Sie sich dazu telefonisch direkt auf diesen Stationen. Sollte die jeweilige Rufnummer nicht bekannt sein, ist diese bitte über die Telefonzentrale unter 05222 188-0 zu erfragen. Mit der Station ist die Möglichkeit eines Besuchs und ggf. ein Besuchstermin abzuklären. 

Ein Patientenbesuch ohne vorherige telefonische Absprache ist nicht möglich.

Weiterhin gilt:
Aufgrund behördlicher Anordnung müssen sich alle Besucher unmittelbar vor dem Patientenbesuch namentlich registrieren und in einem Besucherfragebogen Fragen zu ihrem Gesundheitszustand beantworten. 
Für die Dauer des Patientenbesuches ist im AMEOS Klinikum Dr. Spernau Bad Salzuflen ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen und eine Händedesinfektion vor und nach dem Patientenbesuch durchzuführen.
Der Besuch darf nur in dem dafür vorgesehenen Besucherraum stattfinden, nicht in den Patientenzimmern. Der notwendige Mindestabstand von 1,5 Metern ist jederzeit zwischen Besucher und Patient einzuhalten.
Patienten, die sich in einem Isolierbereich befinden, dürfen keinen Besuch empfangen. Ebenso darf kein Patientenbesuch stattfinden, wenn der Besucher selbst Krankheitssymptome wie Husten, Fieber oder Halsschmerzen hat oder in den letzten zwei Wochen Kontakt zu einem bestätigten Covid-19-Patient hatte.

Checkliste für Besucher:

  • Patientenbesuch zuvor telefonisch bei der Station anfragen und Termin abstimmen
  • Mund-Nasen-Schutz während des gesamten Aufenthaltes tragen
  • Besucherfragebogen ausfüllen
  • Händedesinfektion vor und nach dem Patientenbesuch  

Sie tragen so vorbeugend dazu bei, die Ausbreitung der Corona-Infektion in Deutschland zu verringern. Wir bitten für diese Maßnahmen um Ihr Verständnis und wünschen Ihnen vor allem Gesundheit.

Ihre Krankenhausleitung