Tagesklinik für Erwachsene

Liebe Patient*innen, Angehörige und Interessierte,

schön, dass Sie sich für unser Angebot interessieren. Um die Versorgung auch im Südkreis Hildesheim sicherzustellen, betreibt das AMEOS Klinikum Hildesheim seit 2013 eine Außenstelle am Standort Alfeld.

Die Therapiestation befindet sich auf der Ebene 2 in den Räumlichkeiten des AMEOS Klinikums Alfeld, von wo aus die Patient*innen und Besucher*innen den weiten Blick über die Stadt Alfeld und das Leinetal genießen können. Das gesamte Haus ist modern eingerichtet und verfügt über eine hochmoderne und wertige Ausstattung. Hinzu kommt ein motiviertes Team aus Mediziner*innen und Pflegekräften.

Die Tagesklinik ist für 20 Patient*innen ausgelegt. Mit etwa 6 bis 10 Personen wird in Kleingruppen gearbeitet. Die Behandlungsdauer beträgt im Durchschnitt 42 Tage.

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag von 08:00 - 16:00 Uhr
Freitag von 08:00 bis 14:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Die Telefonnummer der Anmeldung ist +49 5181 707 501.

Ansprechpartner

Ansprechpartner

Das Behandlungsteam

Das Team der Psychiatrischen Tagesklinik setzt sich multiprofessionell aus Fachärzt*innen für Psychiatrie und Psychotherapie, Diplom-Psycholog*innen, Sozialpädagog*innen, Pflegekräften, Ergotherapeut*innen, medizinischem Fachpersonal und Physiotherapeut*innen zusammen.

Die umfassenden Angebote des AMEOS Klinikums Alfeld im Bereich der Krankengymnastik und Trainingstherapie werden ebenso genutzt.

Verantwortliche Oberärztin

Tanja Pulina
Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie

Anmeldung im Sekretariat:

Außenstelle Alfeld des AMEOS Klinikums Hildesheim
Tagesklinik der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Landrat-Beushausen-Str. 26
D-31061 Alfeld (Leine)
Tel. +49 5181 707 500
E-Mail: psy31.psy@hildesheim.ameos.de

Leistungsübersicht

Leistungsübersicht

Behandlungsangebot

In der Psychiatrischen Tagesklinik können Patient*innen mit

  • affektiven Störungen
  • schizophrenen Erkrankungen nach Abklingen der akut psychotischen Symptomatik
  • Angst- und Zwangserkrankungen
  • Anpassungs- und Belastungsstörungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • somatoformen und dissoziativen Störungen

behandelt werden.

In der Tagesklinik werden Menschen behandelt, die eine vollstationäre Behandlung nicht mehr oder noch nicht benötigen, für die aber eine ambulante Therapie mit einzelnen Therapiestunden in der Woche zu wenig ist. Unsere Patient*innen halten sich demnach tagsüber in der Klinik auf. Abends, Nachts, an Wochenenden und Feiertagen wohnen sie zu Hause und bleiben somit in ihrem sozialen Umfeld. 

Die Überweisung erfolgt durch eine/n Haus- oder Fachärzt*in. Nach einem Vorgespräch mit einer/einem Mitarbeitenden der Tagesklinik wird ein Aufnahmetermin vereinbart. 

Behandlungskonzept 

Das Behandlungskonzept basiert auf einer individuellen Therapieplanung mit der Festlegung von Zielen. Es umfasst ein einzel- und gruppentherapeutisches Angebot, bestehend aus:

  • Psychiatrischer und psychologischer Diagnostik
  • Einzelvisiten und, bei Bedarf, Angehörigengesprächen
  • Gruppenpsychotherapie
  • Achtsamkeits- und Genusstraining
  • Praxisnahes Training von Selbstsicherheit und sozialer Kompetenz
  • Psychoedukation
  • Lebenspraktisches Training
  • Gemeinsame Freizeitaktivitäten
  • Bezugspflege zur Unterstützung bei der Bewältigung alltäglicher Aufgaben.
  • Körper- und Bewegungstherapie
  • Ergotherapie mit einem arbeitstherapeutischen Schwerpunkt
  • Sozialberatung