Hospizgruppe Leinebergland e.V.

Hospizgruppe Leinebergland e.V.

Die Palliativstation im Klinikum arbeitet eng mit der Hospizgruppe Leinebergland e.V. zusammen. Zweimal wöchentlich sind ehrenamtliche Mitarbeiter*innen auf der Station, nehmen an Dienstbesprechungen teil und besuchen die Patienten. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen begleiten Menschen aber auch in ihrer gewohnten Umgebung oder im Seniorenheim.

Sprechzeiten im Hospizbüro:
Die Hospizgruppe Leinebergland e. V. bietet Sprechzeiten im Hospizbüro im Klinikum an.
Ein unverbindliches Beratungs- oder Informationsgespräch mit der Koordinatorin Annette Oetjen kann auch außerhalb der Bürozeiten erfolgen.

Bürozeiten:

Montag:       16:00 bis 18:00 Uhr
Dienstag:     10:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstag: 15:00 bis 17:00 Uhr

Kontakt:
Telefon: +49 174 37 64 098 (8:00 bis 20:00 Uhr)
E-Mail: kontakt@hospizgruppe-leinebergland.de  

Die Hospizgruppe Leinebergland e.V.
Die Hospizgruppe Leinebergland hat im Jahr 2006 ihre Arbeit begonnen. Die Aufgabe der ambulanten Hospizarbeit im Leinebergland besteht in der Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen sowie ihrer Zugehörigen. Auf Wunsch können diese Kontakte auch nach der Entlassung weiter geführt werden. Vierteljährlich findet ein Beisammensein im Palliativcafé statt. Menschen, deren Angehörige auf dieser Station gestorben sind, erhalten eine Einladung. Ein Team der Hospizgruppe organisiert und leitet diese Nachmittage.