05.09.2018  | AMEOS Klinikum Alfeld

Lob und Kritik erwünscht

Erst kürzlich ging das AMEOS Klinikum Alfeld mit seiner kostenlosen 0800er-Patientenhotline einen großen Schritt in Richtung einfacher Patientenbefragungen. Ab sofort kommt eine Online-Umfragemöglichkeit hinzu: Zusätzlich zur telefonischen Servicehotline sowie in Papierform kann ab sofort jeder Patient seine persönliche Meinung zur Service- und Behandlungsqualität auch online mitteilen: Entweder an einem Online-Terminal im Klinikum oder bequem von zuhause mit Handy oder Tablet unter einer bestimmten Internetadresse und mit einem patientenbasiertem Zugangscode.  

Fühlte ich mich als Patient/in wohl, schmeckte das Essen, reichte die Auswahl an TV-Programmen, stimmte das medizinische Leistungsangebot und waren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufmerksam und freundlich? Diese und weitere Erfahrungen können Patientinnen und Patienten ab sofort ohne großen Aufwand anonym per Onlineumfrage direkt an das Qualitätsmanagement des AMEOS Klinikums Alfeld weitergeben.

„Wir wünschen uns ausdrücklich sowohl Lob als auch Kritik, so Krankenhausdirektor Holger Stürmann: Lob, weil wir wissen, dass unsere Mitarbeitenden sich tagtäglich für Ihre Patienten und Patientinnen einsetzen und wir auch gern Lob von Dritten verteilen. Kritik als Ansporn, zukünftig den Patientenservice im AMEOS Klinikum Alfeld noch weiter zu verbessern.“  

Parallel zu den neu eingeführten Verfahren existiert im AMEOS Klinikum Alfeld seit mehreren Jahren ein strukturiertes Lob- und Beschwerdemanagement. Als Ergänzung dazu sind sowohl für Patienten als auch Angehörige die Patientenfürsprecher des AMEOS Klinikums Alfeld da. Sie unterliegen der Schweigepflicht und ihre Tätigkeit ist ebenfalls mit keinerlei Kosten verbunden.