04.11.2019  | AMEOS Klinikum Kaiserstuhl

Medizinforum: Herzseminar 2019

,Das AMEOS Klinikum Kaiserstuhl lädt gemeinsam mit der Stadt Vogtsburg, der Deutschen Herzstiftung und dem Verein der Freunde und Förderer des Krankenhauses Dr. Lay in die Festhalle nach Vogtsburg-Bischoffingen ein.

Das 22. Vogtsburger Herzseminar findet in diesem Jahr unter dem Motto „Ein Herz für Gesundheit“ statt. Für das seit über 60 Jahren erfolgreich bestehende Internistische Akutkrankenhaus mit einer Spezialisierung in der Behandlung von Alterserkrankungen und Alkoholabhängigkeit, ist die Aufklärung über die Vermeidung von Erkrankungen, neueste Behandlungsmethoden und weiterführende Behandlungsoptionen ein wichtiges Anliegen.

Die Veranstaltung, bei der die Gäste im Nachgang der Vorträge Fragen an die Ärzte stellen können, findet am 22.11.2019 ab 19 Uhr in der Festhalle, Sinnweg 1 in Vogtsburg-Bischoffingen statt und wird auch in diesem Jahr wieder durch die tatkräftige Bewirtung der Landjugend Bischoffingen unterstützt.

Nach einem Grußwort des Bürgermeisters, folgt die Begrüßung der Gäste durch Dr. Rengshausen, Chefarzt im AMEOS Klinikum Kaiserstuhl. In seinem Einführungsvortrag berichtet er über neueste Forschungsergebnisse zum biologischen Alterungsprozess und nimmt dabei Bezug auf die zunehmend diskutierte Möglichkeit, der „Krankheit Alter“ sogar therapeutisch zu begegnen.

Im zweiten Vortrag spricht Dr. Katharina Schütz, Hausärztin und Ärztliche Leiterin der Präventions- und Rehabilitationssportgruppen im Turnverein Breisach darüber, wie mit gezielten Übungen zur Steigerung der kardiologischen Fitness der ganze Körper bis ins hohe Alter gesundheitlich unterstützt werden kann und dies zudem Motorik, Gleichgewicht und die soziale Zusammengehörigkeit fördert.

Dr. David Schibilsky, Oberarzt, Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie Universitäts-Herzzentrum Freiburg und Bad Krozingen wird im dritten Vortrag des Abends über den aktuellsten Stand der Wissenschaft im Bereich der Herztransplantation und Herzunterstützungssysteme referieren. Ebenfalls wird er das Projekt „Kinderherzen retten e.V.“ vorstellen. Der Verein hilft, herzkranken Kindern aus medizinisch weniger entwickelten Ländern mit einer einmaligen Operation ein gesundes Leben zu ermöglichen. Ohne einen entsprechenden chirurgischen Eingriff gibt es für die betroffenen Kinder keine Überlebenschance. Die Kinderherzspezialisten am Universitäts-Herzzentrum Freiburg und Bad Krozingen möchten daran etwas ändern und bieten eine herzchirurgische Behandlung für Kinder an, die in ihrem Heimatland eine solche Korrekturoperation nicht erhalten könnten. Im Anschluss daran findet eine Spendenübergabe an den Verein „Kinderherzen retten e.V.“ statt.

Traditionell endet das Vogtsburger Herzseminar mit der Verabschiedung durch den Bürgermeister, Benjamin Bohn. Die Veranstaltung aus der Reihe Medizinforum ist für alle Teilnehmenden kostenfrei.

Das Programm finden Sie hier!