Ihr Weg zu IDeA

Sie erfüllen die Aufnahmevoraussetzungen und wollen als Rehabilitand*in zu uns kommen? Dann müssen Sie zunächst einen Antrag auf medizinische Rehabilitation bei Ihrem zuständigen Rentenversicherungsträger stellen. Dabei geben Sie das AMEOS Reha Klinikum Inntal als Wunschklinik an.

Sobald uns die Kostenzusage vorliegt treten wir mit Ihnen in Kontakt und informieren Sie über das weitere Aufnahmeverfahren. Wir bemühen uns, die Vergabe von Behandlungsplätzen zeitnah und fair zu gestalten. Dabei kann es zu mehrmonatigen Wartezeiten kommen, über die wir Sie im Vorfeld informieren. 

Sie interessieren sich für unsere Einrichtung oder sind bereits angemeldet? Sicher stellen sich Ihnen zahlreiche Fragen. Unser Patientenmanagement hilft Ihnen gerne weiter. Unsere Sprechzeiten:

Mo - Fr    08:30 - 12:00 Uhr 

Mo - Do    13:00 - 16:30 Uhr

Im Folgenden haben wir die wichtigsten Fragen und Antworten zusammengestellt.

Wie lange muss ich auf einen Behandlungsplatz warten?

Wie lange muss ich auf einen Behandlungsplatz warten?

Wir bemühen uns um eine zeitnahe Aufnahme und eine faire Platzvergabe. Trotzdem kann es zu einer mehrmonatigen Wartezeit kommen.

Kann ich die Einrichtung besichtigen?

Kann ich die Einrichtung besichtigen?

Gerne bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich im Vorfeld einen persönlichen Eindruck von unserem Haus zu verschaffen. Bitte nehmen Sie hierzu telefonisch Kontakt mit unserem Patientenmanagement auf: +49 (0)8571 985 112.

Hinweis: Aufgrund der Corona-Pandemie müssen wir derzeit leider auf Besichtigungstermine verzichten, da diese nicht mit unserem Hygiene- und Sicherheitskonzept übereinstimmen. 

Wer trägt die Kosten der Rehabilitation?

Wer trägt die Kosten der Rehabilitation?

Wir sind mit allen Rentenversicherungsträgern und Krankenkassen abrechnungsberechtigt, auch in Österreich. Eine ambulante Behandlung muss einer stationären Aufnahme in der Regel vorausgegangen sein.

Unter Aufnahmevoraussetzungen finden Sie unsere Aufnahmeindikationen.

Wie lange dauert die Behandlung?

Wie lange dauert die Behandlung?

Eine medizinische Rehabilitation dauert in der Regel fünf Wochen. Je nach Schwere, andauernden Beschwerden und weiteren Erkrankungen kann eine Verlängerung sinnvoll sein.

Gibt es Internet und/oder Fernsehen?

Gibt es Internet und/oder Fernsehen?

Patient*innen können sich Fernseher ausleihen, die Gebühr beträgt 3€ pro Tag. Bitte melden Sie Ihren Wunsch vor der Anreise an, damit wir das Zimmer entsprechend planen. Für Eltern mit Kindern stehen zwei Fernseh-Gruppenräume zur Verfügung.

W-LAN kann gebührenpflichtig genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass die Internetverbindung für Streamingdienste o.ä. nicht ausreicht.

Kann ich Wäsche waschen?

Kann ich Wäsche waschen?

Es stehen Ihnen mehrere Waschmaschinen und Trockner zur Verfügung. Ein Waschprogramm bzw. eine Trocknung kostet 1€. Zum Einwurf benötigen Sie spezielle Chips, die Sie an der Cafeteria erwerben können. Wäscheständer sind in begrenzter Anzahl vorhanden (Leihgebühr 5€).

Waschmittel, Klammern und Waschekörbe können vom Klinikum nicht gestellt werden. Hinweis: Unsere Cafeteria bietet Klappkörbe zum Kauf an.

Kann ich mein Haustier mitbringen?

Kann ich mein Haustier mitbringen?

Haustiere können nicht zum stationären Aufenthalt mitgebracht werden. Handelt es sich um Assistenztiere wie z. B. einen Blindenhund, kann von dieser Regel eine Ausnahme erfolgen. Die Entscheidung liegt jedoch bei der Klinikleitung und bedarf einer individuellen Absprache. 

Wie geht es nach der Reha weiter?

Wie geht es nach der Reha weiter?

Für Rehabilitand*innen aus dem näheren Umkreis bieten wir ab Herbst 2021 eine spezielle Adipsoitas-Nachsorge an ("Intensivierte Rehabilitations-Nachsorge (IReNa) Adipositas") an. 

Schon während des Aufenthaltes bereiten wir mit Ihnen gemeinsam die Zeit nach der Reha vor. Dazu gehört z. B. die Vermittlung von Selbsthilfegruppen am Wohnort, Beantragung von Krankengymnastik usw.