01.07.2020  | AMEOS Klinikum Inntal

Klettern in der Psychotherapie

Klettern begeistert – mit enormen Effekten auf Körper und Geist. Mit sicherem Tritt und Griff neuen Halt gewinnen, Ängste überwinden und Körperbewusstsein aufbauen. Auch im therapeutischen und pädagogischen Bereich wird die positive Wirkung des Kletterns zunehmend genutzt und gewinnt an Bedeutung. Dr. Thomas Lukowski aus München ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Autor und ein Vorreiter auf dem Gebiet der Klettertherapie. Der langjährige Kooperationspartner der AMEOS Klinika in Simbach am Inn bietet regelmäßig den Ausbildungskurs „Klettern in der Psychotherapie, Indoor“ in Simbach am Inn an.

Innovatives Kurskonzept mit 32 Fortbildungspunkten

Kursteilnehmende werden in die Lage versetzt, eigenverantwortlich Klettertherapieeinheiten mit psychisch kranken Menschen durchführen zu können. Der Kurs setzt sich zusammen aus praktischen Bausteinen sowie aus theoretischer Wissensvermittlung. Im Fokus stehen die häufigsten psychischen Störungsbilder (wie z.B. Depression, Angst- oder Panikstörung) und die Behandlungsmöglichkeiten, die sich durch den Einsatz der Klettertherapie ergeben.

Dr. Thomas Lukowski – Pionier auf dem Gebiet der Klettertherapie

Dr. Thomas Lukowski ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und langjähriger Kooperationspartner der AMEOS Klinika in Simbach am Inn sowie der AMEOS Klinika in Bad Aussee.

In zahlreichen Publikationen hat er den heilsamen Effekt der Klettertherapie herausgearbeitet. Sein 2017 erschienener Praxis-Guide „Klettern in der Therapie“ (Ernst Reinhardt Verlag) gilt als Standardwerk auf diesem innovativen Feld. Seine regelmäßigen Ausbildungskurse stoßen bei Mitarbeitenden in medizinisch-psychotherapeutischen Berufen auf große Resonanz.

Bitte beachten Sie folgenden Hinweis: Der Herbstkurs 2020 musste leider aufgrund der erhöhten Hygienevorschriften während der Corona-Pandemie abgesagt werden. Ein Folgetermin für das Frühjahr 2021 ist bereits in Planung.