Wichtige Information

Termine vorerst ausgesetzt

Aufgrund der aktuellen Situation und als Vorsichtsmaßnahme gegen eine weitere Ausbreitung des Corona-Virus sind die Fortbildungsveranstaltungen der AusseerZeiten vorerst ausgesetzt.

Weitere Informationen über stattfindende Termine bzw. adäquate Alternativen finden Sie in Kürze auf dieser Seite.

Wir danken für Ihr Verständnis!

AusseerZeiten: Das innovative Fortbildungsformat

Schwerpunktthema 2020: Burnout im Zeitalter der digitalen Vernetzung

Burnout und Digitalisierung: Zwei Schlagworte unserer Zeit, die unsere Arbeits- und Lebenswelt vor neue Herausforderungen stellt. Vor allem in der psychosomatischen Medizin und Psychotherapie sind die langfristigen Effekte durch diese gravierenden Umwälzungen, die die Digitalisierung mit sich bringt, bereits erkennbar.

Zwei ausgewiesene Experten laden Sie zu einem spannenden Abend ein: PD Dr. med. Dipl. Psych. Georg Nikisch und Alexander Markowetz, PhD, geben Ihnen Einblick in die Berührungspunkte dieser beiden hochaktuellen Themen und in ihre tägliche Arbeit. Diskutieren Sie mit!

Die Referenten

PD Dr. med. Dipl. Psych. Georg Nikisch ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und Diplom Psychologe. Der Primarius und Chefarzt am AMEOS Privatklinikum Bad Aussee verfügt über eine langjährige Expertise in der Patientenbehandlung und medizinisch-psychotherapeutischen Gesamtleitung von spezialisierten akut-psychosomatischen Einrichtungen in Deutschland.

Als affiliierter Wissenschaftler der Philipps-Universität in Marburg publizierte er zahlreiche Beiträge in nationalen und internationalen Fachzeitschriften. Seine praktische und wissenschaftliche Kompetenz bringt PD Dr. Nikisch darüber hinaus in die Arbeitsgemeinschaft für Neuropsychopharmakologie und Pharmakopsychiatrie (AGNP) ein und steht als wissenschaftlicher Beirat der Internationalen Gesellschaft für Prävention e.V. zur Seite.

Alexander Markowetz, PhD, Jahrgang 1976, ist Informatiker und Autor. Er studierte Informatik und Medienwissenschaften in Marburg an der Lahn. Nach Stationen an der University of California
Riverside und an der New York University Tandon School of Engineering folgte von 2004 bis 2008 die Promotion in Hongkong. Von 2009 bis 2016 war er Juniorprofessor für Informatik an der Uni Bonn. Dort entwickelte und betreute Markowetz das „Menthal Projekt". Mit seinem Team hat er eine App entwickelt, die das Verhalten von mittlerweile 600.000 Smartphone-Nutzer dokumentiert und analysiert. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse fasste der Wissenschaftler in seinem viel beachteten Buch „Digitaler Burnout: Warum unsere permanente Smartphone-Nutzung gefährlich ist" zusammen.

 

 

 

 

Über den Veranstalter

Das AMEOS Privatklinikum Bad Aussee stellt gemeinsam mit dem AMEOS Klinikum Bad Aussee das größte psychosomatische Zentrum Österreichs das. Das Behandlungsangebot richtet sich an erwachsene Privatpatient*innen aus dem deutschsprachigen Raum in psychischen Krisensituationen und mit psychosomatischen Erkrankungen.

Durch eine enge und kontinuierliche Kooperation mit dem AMEOS Klinikum Bad Aussee, welches an die Medizinische Universität Graz assoziiert ist, wird jederzeit der neueste wissenschaftliche Stand bei Behandlungen garantiert. Das Privatklinikum hat 25 Betten und liegt auf einer Anhöhe am Ortsrand von Bad Aussee inmitten der malerischen Berg- und Seenwelt der Steiermark.

 

Über das Veranstaltungsformat

Mit den AusseerZeiten hat das AMEOS Privatklinikum Bad Aussee in den letzten Jahren ein renommiertes und innovatives Fortbildungsformat etabliert. Die Veranstaltungen richten sich an Vertreter*innen der Fachbereiche Psychosomatik, Psychotherapie, Psychiatrie sowie relevanter Nachbardisziplinen. Hochkarätige Keynote-Speaker und ausgewiesene Expert*innen gewährleisten stets die Aktualität und Relevanz der Schwerpunktthemen.

Nach dem großen Erfolg in München sind die AusseerZeiten 2020 erstmals zu Gast in Frankfurt. Schwerpunktthema 2020: Burnout im Zeitalter der digitalen Vernetzung.

 

Informationen und Anmeldung:

Hier werden wir Sie sobald wie möglich wieder über unsere nächsten Events informieren.