21.12.2017

AMEOS Klinika Bad Aussee ziehen positive Bilanz zur "Essen auf Rädern" Initiative

Ein erfolgreiches „Verpflegungsjahr“ der Initiative „Essen auf Rädern“ neigt sich dem Ende zu. Die Anzahl der Bezieher des täglich frisch gekochten Mittagsmenüs erhöhte sich im Jahresverlauf um gut 25%. So wurden etwa im Monat November 720 Essensportionen ausgeliefert. Von der hohen Qualität des „Essen auf Rädern“ Speisenangebotes konnten sich Bürgermeister Franz Frosch, die Vertreterinnen der Stadtgemeinde Bad Aussee Cornelia Köberl und Eva Köberl, sowie Pfarrer Muhrer mit Kaplan Pater Bartosz bei einem gemeinsamen Mittagessen mit dem Krankenhausdirektor Detlev Heins einmal mehr überzeugen.Helene Pirafelner, Küchenleiterin der AMEOS Klinika in Bad Aussee, freute sich darüber, in diesem Rahmen den Gästen ihre Philosophie der ehrlichen Küche vermitteln zu können: „In einer Großküche, die eine so unterschiedliche Gruppe an Menschen mit qualitativ hochwertigem Essen versorgt, ist es eine Herausforderung, diätologische Vorgaben und kulinarische Wünsche mit Wirtschaftlichkeit und gesunden regionalen Lebensmitteln zu verbinden.“ Dieser Herausforderung stellt sich die ambitionierte Küchenchefin gerne. So oft es möglich ist verwendet Frau Pirafelner regionale Lebensmittel und freut sich über die zahlreichen positiven Rückmeldungen der Kunden.Beim Besuch lobte Pfarrer Muhrer das Angebot: „Seit September 2017 beziehen der Kaplan und ich das Essen auf Rädern aus der Küche der AMEOS Klinika in Bad Aussee. Wir sind beide sehr zufrieden mit dem tollen und vielfältigen Angebot – denn wer kann schon aus vier verschiedenen Menü-Vorschlägen auswählen? Wir spüren, wie sehr es dem Küchenteam um Frau Pirafelner ein Herzensanliegen ist, dass uns das Essen gut schmeckt. Danke auch jenen, die ehrenamtlich von Seiten der Stadtgemeinde das Essen zustellen.“ Bürgermeister Franz Frosch ist von der „Essen auf Rädern“ Initiative ebenso überzeugt wie die beiden zuständigen Gemeindemitarbeiterinnen: „Gesundes Essen, regionales Handeln und überregionales Denken, noch dazu in einer ambitionierten Küche, hält Leib und Seele zusammen.“, so der Bürgermeister.Eva Köberl und Cornelia Köberl sind die verantwortlichen Ansprechpartnerinnen in der Stadtgemeinde. „Wir freuen uns wenn dieses Angebot so gut angenommen wird. Den ehrenamtlichen Helfern, die die Auslieferung der Essensportionen übernehmen, gebührt unser Dank für deren großartige Unterstützung.“, so Frau Eva Köberl. Die AMEOS Klinika in Bad Aussee sind stabiler Bestandteil der regionalen Gesundheitsversorgung und über die Region hinaus bekannt für ein hochspezialisiertes Behandlungsangebot für psychisch erkrankte Menschen. Krankenhausdirektor Detlev Heins: „Die AMEOS Klinika in Bad Aussee bieten den Patienten und den Mitarbeitern im Gesundheitspark Bad Aussee hochwertige Speisen mit regionalen Produkten und gesunden Rezepten. Wir freuen uns, mit „Essen auf Rädern“ bei der Bevölkerung im Ausseerland auf so gute Nachfrage und Resonanz zu stoßen. Es kommen jeden Monat neue Kunden hinzu“. Neben der Initiative „Essen auf Rädern“ gibt es aus dem Klinikum weitere Kooperationen mit regionalen Vereinen und Betrieben.