06.06.2017

Hoher Besucherandrang am Aktionstag "Saubere Hände"

Aktionstag „Saubere Hände“ am Klinikstandort Bad Aussee

 

Dieses Jahr besonders  großer Besucher Andrang bei der „Aktion Saubere Hände“ in den AMEOS Klinika Bad Aussee und Landeskrankenhaus Bad Aussee

Einmal pro Jahr führen die beiden Hygienefachkräfte Frau Gabriele Hutegger (AMEOS) und Frau Ingeborg Loitzl (LKH) diese öffentliche Aktion im gemeinsamen Eingangsbereich der AMEOS Klinika und dem Landeskrankenhaus durch. Ziel des Aktionstages ist es, die Patienten, Besucher und Mitarbeiter der Einrichtungen auf die Wichtigkeit einer fachgerechten Händedesinfektion hinzuweisen und in praktischen Übungen dazu anzuleiten. In diesem Jahr gab es einen besonders hohen Besucherandrang bei den kreativ gestalteten Experimentierstationen.  Die Sensibilität für Hygiene und Übertragung von Krankheitserregern wird durch regelmäßige Kommunikation und Aufklärung in der Öffentlichkeit offensichtlich gestärkt. Besonders hervorzuheben war vor allem das Interesse der gesamten Küchenmannschaft der AMEOS Klinika. Mehrere hundert Patienten- Mitarbeiter- und mobile  -essen verlassen täglich die Klinikküche. Eine regelmäßige und richtige Händedesinfektion ist deshalb auch hier unabdingbar. Stationsteams beider Einrichtungen kamen geschlossen zu den Info Stationen und frischten ihre Kenntnisse auf.

„Die Verhinderung einer Übertragung von Krankheitserregern über unsere Hände spielt bei einem Klinikaufenthalt eine besonders große Rolle“, so Frau Hutegger. Nicht nur während der Grippezeit und nicht ausschließlich innerhalb eines Klinikums sollte auf die regelmäßige und richtige Reinigung bzw. Desinfektion der Hände geachtet werden. Die anschließende Pflege der Haut mit einem geeigneten Pflegeprodukt unterstützt die Abwehr unliebsamer Krankheitserreger.

In den beiden Einrichtungen wurden die Plakate bunter Handabdrücke einzelner Teilnehmer  als Reminiszenz an diesen Tag in verschiedenen Bereichen angebracht.

Die „Aktion Saubere Hände“  ist Teil einer weltweiten Initiative zur Verbesserung der Patientensicherheit.