24.01.2017

Essen auf Rädern

AMEOS Klinika Bad Aussee – stark regional eingebunden mit „Essen auf Rädern“

Die AMEOS Klinika Bad Aussee haben sich nicht nur durch die herausragenden Behandlungskonzepte für  Akutpsychosomatik einen Namen über die Grenzen hinaus gemacht. Die Küche der Klinika kocht auch über die Grenzen des Klinikgeländes hinaus. Als Partner der Stadtgemeinde Bad Aussee beliefert die Klinikküche unter der Leitung von Helene Pirafelner täglich Privathaushalte mit gesundem, frisch zubereitetem Essen.  

Die Zusammenarbeit mit dem Sozialreferat der Stadtgemeinde Bad Aussee gestalten die beteiligten Partner äußerst lebendig. So finden regelmäßig gemeinsame Treffen statt, bei denen über die Erfahrungen und Entwicklungen innerhalb der Aktion „Essen auf Rädern“ gesprochen wird. Natürlich kommen auch die Speisenwünsche der Abnehmer dabei nie zu kurz: „Elementar für den Erfolg eines solchen Angebotes, ist die Menüzusammenstellung.“, so die Küchenchefin. Essen hat immer auch etwas mit Heimatgefühl zu tun. Deshalb wurden die angebotenen Gerichte auch an der typisch regionalen Küche orientiert. Den Beweis dafür, dass geliefertes Essen genauso schmackhaft und gesund sein kann, wie wenn es in der eigenen Küche zubereitet wurde, liefert dabei die Klinikküche täglich.

Durch die geschulten Köche Helene Pirafelner  und Andreas Zefferer können auch  Diätvorgaben für das Essen berücksichtigt werden. Die Auslieferung der Essensportionen erfolgt in Wärmeboxen und wird von freiwilligen Helfern der Stadtgemeinde übernommen. Die Klinikküche hat aber nicht nur die tägliche Versorgung  der betreuten „Essen auf Rädern“ Kundschaften im Auge, sondern auch die der Patienten in der Klinik und die Belieferung des benachbarten Landesklinikums Bad Aussee. Auch alle Mitarbeiter der Gesundheitseinrichtungen können sich täglich von der Qualität des Speisenangebotes überzeugen lassen. Das bedeutet, dass täglich insgesamt rund 320 Mittagessen frisch zubereitet werden.